iOS Version 2.17.40Neues Update von WhatsApp bringt Pin-Funktion

vom 17.07.2017, 06:57
WhatsApp
Bildquelle: WhatsApp

Nutzer von WhatsApp, die den Messenger auf einem iPhone verwenden, dürfen sich über ein neues Update freuen. Im App-Store von Apple ist ab sofort Version 2.17.40 verfügbar. Neben einigen kleineren Verbesserungen bringt die neue Version vor allem eine wichtige neue Funktion mit, die für mehr Ordnung in der Chat-Übersicht sorgen wird: Chats lassen sich ab sofort anpinnen.

Update vom 17. Juli: Neue Pin-Funktion jetzt nutzbar

Wer sich schon immer gewünscht hat, die wichtigsten Chats bei WhatsApp in der entsprechenden Übersicht am oberen Display-Rand anpinnen zu können, wird mit der neuen iOS-Version 2.17.40 entsprechend bedient. Die Macher von WhatsApp haben die Möglichkeit geschaffen, die wichtigsten Gespräche in der Chat-Liste zu fixieren, um sie schneller finden zu können.

Um einen WhatsApp-Chat zu fixieren, reicht es aus, in der Übersicht aller Chats über das gewünschte Gespräche nach rechts zu wischen und auf das Stecknadel-Symbol ("Fixieren") zu tippen. Anschließend erscheint der entsprechende Chat - gekennzeichnet mit einer kleinen Stecknadel - an der ersten Stelle in der Chat-Liste. Um den angepinnten Chat wieder zu lösen, einfach erneut nach rechts wischen und auf das entsprechende Symbol ("Lösen") tippen.

WhatsApp iOS Update
Bildquelle: inside-handy.de

Die neue Funktion ist auch bereits nutzbar, wenn WhatsApp in der Web- beziehungsweise Desktop-Version verwendet wird. Für Android-Nutzer dürfte das neue Feature in Kürze ebenfalls folgen.

Maximal mögliche Datei-Größe wieder reduziert, YouTube wird bald unterstützt

Zu beachten ist darüber hinaus noch eine weitere Änderung: Die maximal mögliche Dateigröße liegt unter iOS ab sofort genauso wie unter Android bei 100 MB. Bisher durften Dateien bis zu 128 MB groß sein. Gerüchten zufolge wird es darüber hinaus schon bald einen neuen WhatsApp-Partner geben: YouTube. Laut WABetaInfo ist die direkte Unterstützung von YouTube noch ein verstecktes Feature in der neuen iOS-Version von WhatsApp, könnte aber schon bald der Allgemeinheit zugänglich gemacht werde.

Update vom 7. Juni: Filter, Foto-Alben und neuer Shortcut

Besitzer eines iPhones dürfen sich seit Montag über ein neues Update des WhatsApp-Messengers freuen. Die Version 2.17.30 sollte mittlerweile auf den meisten iOS-Geräten zum Download bereitstehen. Das Update ist 134 MB groß und bringt einige Neuerungen. Lange vermisst und endlich verfügbar sind Foto-Filter, die vor dem Absenden auf GIFs, Videos oder Bilder gelegt werden können. Bislang können WhatsApp-Nutzer hier aus fünf Filtern auswählen:

  • Pop
  • S&W
  • Kühl
  • Chrom
  • Film

Um einen Filter auf ein Foto zu legen, muss vor dem Absenden im Bearbeitungsbereich des Bildes von unten nach oben gewischt werden. Die Filter erscheinen dann am unteren Bildschirmrand. 

WhatsApp Update
Bildquelle: Julia Froolyks / inside-handy.de

Eine weitere Neurung ist das Zusammenfassen von mehreren Fotos in Alben. Bislang wurden alle gesendeten und empfangenen Dateien in Chats einzeln unter "Medien, Links und Docs" gesichert und angezeigt. Beim Versenden oder Empfangen von mehreren Bildern in einer einzigen Nachricht werden diese nun in einem Album abgelegt. Das bringt eine gute Übersicht in den Medien-Bereich. 

Die letzte große Änderung in der aktuellen WhatsApp-Version für iOS ist ein neuer Shortcut auf dem Home-Screen. Beim Erscheinen einer neuen WhatsApp-Nachricht können iPhone-Nutzer nun auch nach rechts wischen, um direkt in den Chat zu gelangen und schneller zu antworten (Bei einer Sperre muss das iPhone vorher per Touch-ID oder Code entsperrt werden). Ein Wischer nach links zum Löschen der Benachrichtigung bleibt erhalten.

whatsApp Update
Bildquelle: Julia Froolyks / inside-handy.de

Meldung vom 24. Januar: WhatsApp-Nachrichten können nun offline gesendet werden

Wer mit Freunden oder Kollegen Fotos oder Videos über WhatsApp austauschen möchte, beschränkt sich häufig auf einzelne Aufnahmen. Sollen es mehr sein, muss nach Auswahl eines ersten Fotos oder Videos nur auf ein kleines Plus-Icon getippt werden und es lassen sich neun weitere Fotos und Videos auf einen Schlag verschicken. Das Limit von maximal 10 Bildern wurde nun auf bis zu 30 Aufnahmen erweitert.

Wer ein WhatsApp-Backup erstellen lässt, kann in den Einstellungen der App (Daten- und Speichernutzung -> Speichernutzung) nun den Speicherplatz besser verwalten, indem bestimmte Arten von Nachrichten gelöscht werden - zum Beispiel gemessen am Datenvolumen vergleichsweise große Videos.

Darüber hinaus ist es ab sofort möglich, Nachrichten auch dann zu verschicken, wenn keine Internet-Verbindung besteht. Das war bisher nicht möglich. Jetzt lässt sich der "Senden"-Button auch offline antippen und die Nachrichten werden automatisch gesendet, sobald das Smartphone wieder mit dem Internet verbunden ist.

WhatsApp iOS-Version 2.17.1
Bildquelle: Hayo Lücke / inside-handy.de

Foto-Sharing-Update auch für Android erwartet

Wann gegebenenfalls auch Android-Nutzer zeitnah von den neuen Features profitieren können, ist noch unklar. Eine Funktion, die das Teilen von bis zu 30 Fotos auf einen Schlag gestattet, war bereits zu Jahresbeginn in einer Beta-Version von WhatsApp für Android aufgetaucht. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass WhatsApp die erweiterte Teilen-Funktion mit den neuen, finalen Versionen von WhatsApp auf beiden mobilen Betriebssystemen zeitgleich freischaltet.

Zuletzt war zudem bekannt geworden, dass es schon bald wohl besser möglich sein wird, über WhatsApp auch GIF-Dateien zu verschicken.

Liest Facebook WhatsApp-Nachrichten mit? ›


Quelle: WhatsApp | Bildquelle kleines Bild: WhatsApp/inside-handy.de | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: WhatsApp, Apps & Software, Mobilfunk-News, Updates

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen