Ähnlich und doch verschieden

6 Minuten
Vergleich Honor 5X und Honor 6X
Bildquelle: Huawei
Schon seit einem Jahr kann das kostengünstige Einsteiger-Smartphone Honor 5X aus dem Hause Huawei in Deutschland erworben werden. Nun brachte der Hersteller ein Nachfolgemodell, das Honor 6X, heraus. Seit drei Wochen ist das Gerät bereits in den Geschäften erhältlich, aber lohnt sich auch der Aufpreis von immerhin 60 Euro? Die Redaktion von inside-handy.de hat den Vergleich gemacht.

Betriebssystem

Wer sofort die neuen Funktionen der Android-7-Nougat-Version nutzen möchte, trifft weder mit dem Honor 5X noch mit dem neuen 6X die richtige Wahl. Obwohl das 6X-Smartphone vor weniger als drei Wochen auf den Markt kam, hat das Gerät noch das ältere Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow mit der angepassten Nutzeroberfläche EMUI 4.1 installiert. Es darf aber fest damit gerechnet werden, dass im Laufe der kommenden Wochen ein Update auf Android 7.0 Nougat zur Verfügung gestellt wird. Ob auch das Honor 5X dieses Update erhält, ist hingegen fraglich. Das Smartphone kam bereits vor knapp einem Jahr auf den Markt und wurde noch mit dem Betriebssystem Android 5.1 Lollipop (EMUI 3.1-Oberfläche) geliefert.

Verarbeitung

In puncto Verarbeitung unterscheiden sich die beiden Smartphones kaum voneinander. Beide haben ein Aluminium-Kunststoff-Gehäuse, beide können in den Farben Silber, Gold und Grau erworben werden und beide wiegen circa 160 Gramm. Auch die Gehäusegröße hat sich nur minimal verändert – das Honor 5X ist etwas größer und dünner. Was sich deutlich stärker geändert hat, ist die Optik. So sind beispielsweise die Kamera und der Fingerabdrucksensor beim Honor 6X rund beziehungsweise oval, während sie beim Vorgänger noch eher viereckig gestaltet waren.

Display

Da beide Smartphones identische Maße vorweisen, ist auch die Displaygröße gleich geblieben. Diese beträgt jeweils 5,5 Zoll. Zudem unterscheidet sich auch die Bildschirmauflösung des Honor 6X mit 1.080 x 1.920 Pixeln nicht von seinem direkten Vorgänger. Die Full-HD-Qualität sollte in den Meisten Fällen auch auf einem 5,5-Zoll-Display ausreichen. Falls das Smartphone jedoch als VR-Gerät genutzt werden soll, wäre eher eine QHD- oder UHD-Auflösung empfehlenswert.

Leistung

Eine der wohl größten Änderungen betrifft den Prozessor. Beim neuen Huawei Honor 6X entschied sich der Hersteller für eine andere Prozessor-Marke. Während beim Honor 5X noch ein Snapdragon-616-Prozessor von Qualcomm mit bis zu 1,5 GHz Taktfrequenz verbaut wurde, arbeitet der Nachfolger mit einem HiSilicon-Kirin-655-Herzen und taktet mit bis zu 2,1 GHz. Auch der Arbeitsspeicher wurde um 33 Prozent – von 2 GB auf 3 GB – verbessert.

Kamera

Das Wichtigste vorweg: Im Gegensatz zu seinem Vorgänger und den meisten anderen Smartphones, hat das Honor 6X eine duale Kamera mit einer Auflösung von jeweils 12 und 2 Megapixeln. Damit lässt sich beispielsweise der Fokus nachträglich verändern und es können Weichzeichen-Effekte für den Hintergrund hinzugefügt werden. Zudem ist das Smartphone mit einer 8-Megapixel-Frontkamera auch für Selfie-Intusiasten gut geeignet. Das Honor 5X hat hingegen eine schlichte aber zweckmäßige 13-Megapixel-Hauptkamera und eine schwächere 4,9-Megapixel-Frontkamera vozuweisen. Die Videoauflösung beträgt bei beiden Modellen jeweils 2,1 und 0,9 Megapixel – Letzteres entspricht immer noch einer HD-Auflösung mit 1280 x 720 Pixeln.

LTE und WLAN

Beide Geräte unterstützen die in Deutschland verwendeten LTE-Frequenzbänder 1, 3, 7 und 20. Damit sind die Smartphones aus technischer Sicht gut für einen flächendeckenden LTE-Empfang gerüstet. Auch die Upload-Geschwindigkeit beträgt jeweils 50 Mbit/s. Unterschiede gibt es hingegen bei der Download-Geschwindigkeit. Diese beträgt beim Honor 5X „nur“ 150 Mbit/s, während der Nachfolger Inhalte bereits mit 300 Mbit/s herunterladen kann.

In puncto WLAN sind sich die Smartphones vollkommen identisch. Sowohl das Honor 5X, als auch das Honor 6X funken im Frequenzspektrum um 2,4 GHz. Zudem unterstützen beide Geräte die WLAN-Standards 802.11 b, g und n.

IP-Zertifizierung

Beide Smartphones haben keine IP-Zertifizierung. Somit sind sie weder gegen Staub, noch gegen Wasser geschützt. Zwar sind einige wenige Regenspritzer normalerweise auch ohne Zertifizierung kein Problem, trotzdem sollte bei beiden Ablegern der Honor-X-Serie vermehrt auf die Geräte geachtet werden. Bei starkem Regen wären die Smartphones demnach in der Tasche besser aufgehoben.

Speicherplatz

Der interne Speicherplatz des Honor 5X fiel eher bescheiden aus. Das Gerät hat lediglich einen 16-GB-Speicher und davon nur 9,56 GB zur freien Verfügung – der Rest wird vom Betriebssystem in Anspruch genommen. Bedenkt man, dass heute Filme und Apps schnell mal mehrere GB groß sein können, reicht der Speicherplatz nur bedingt aus. Besser ausgestattet ist in dieser Hinsicht der Nachfolger Honor 6X. Das Handy hat eine doppelt so große Festplattenkapazität und somit genug Speicherplatz für den Durchschnittsnutzer. Zusätzlich lassen sich beide Smartphones per Micro-SD-Karte um bis zu 128 GB erweitern. Das dürfte für so ziemlich alle Belange ausreichen.

  Huawei Honor 6X Huawei Honor 5X
 
Das Huawei Honor 6X
Bildquelle: Huawei
Das Huawei Honor 5X
Bildquelle: Huawei
Display 5,5 Zoll, 1.080 × 1.920 Pixel 5,5 Zoll, 1.080 × 1.920 Pixel
Android-Version 6.0 Marshmallow / EMUI 4.1 5.1 Lollipop / EMUI 3.1
Prozessor HiSilicon Kirin 655
Octa-Core / bis zu 2,1 GHz
Snapdragon 616
Octa-Core / bis zu 1,5 GHz
RAM 3 GB 2 GB
interner Speicher 32 GB 16 GB
MicroSD ja (128 GB) ja (128 GB)
Kamera vorne/hinten 8 MP / 12,2 MP 4,9 MP / 13 MP
Fingerabdruckscanner ja ja
Akku 3.340 mAh 3.000 mAh
USB-Port Micro-USB Micro-USB
IP-Zertifizierung
Abmessungen (mm) 150,9 × 76,2 × 8,2 151,3 × 76,3 × 8,15
Farben Silber, Gold, Grau Silber, Gold, Grau
Einführungspreis 249 EUR 229 EUR
Aktueller Marktpreis 249 EUR 189 EUR

Preis

Die Huawei Honor X-Serie wurde als Einsteiger-Reihe konzipiert. Das spiegelt sich in der schwächeren Ausstattung, aber auch im Preis wieder. Dieser betrug beim deutschen Marktstart des Honor 5X im Februar 2016 noch 229 Euro. Nach knapp einem Jahr kann das Gerät bereits für 189 Euro bei einem größeren Händler erworben werden. Etwas höher viel der Einführungspreis des Nachfolgers Honor 6X aus. Dieser belief sich auf 249 Euro und blieb bis heute – drei Wochen nach der Einführung – unverändert.

Fazit

Im Großen und Ganzen sind die technischen Unterschiede zwischen den Modellen Huawei Honor 6X und Honor 5X nicht allzu gravierend. Die Smartphones haben ähnliche Wertungen in den Bereichen Display, Kamera, Akku, Gehäusegröße und Farbauswahl. Trotzdem sticht die Neuauflage etwas hervor. So hat das Honor 6X einen größeren internen Speicher und einen schnelleren Prozessor mit mehr RAM. Zudem bietet auch das aktuelle Erscheinungsdatum des Smartphones einen großen Vorteil. Es ist davon auszugehen, dass das Honor 6X länger mit Updates versorgt werden wird, als der Vorgänger.

Zurzeit beträgt der Preisunterschied zwischen den Smartphones noch circa 60 Euro. In Anbetracht der relativ geringen Gesamtkosten ist das ein großer Betrag und sollte in die Kaufentscheidung mit einfließen. Zu beachten ist jedoch auch, dass der Einführungspreis des Honor 6X bis heute unverändert blieb. Das dürfte sich in den nächsten Monaten jedoch ändern. Nimmt man also eine kurze Wartezeit in Kauf, stellt die Neuauflage wohl die bessere Alternative dar.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS