Unity 8 und Ubuntu Phones werden eingestellt

2 Minuten
BQ Aquaris E5 HD Ubuntu Edition
Bildquelle: BQ/Canonical
Ubuntu- und Canoncial-Gründer Mark Shuttleworth hat das Ende der Unity-8-Oberfläche sowie der Ubuntu-Phones und Tablets verkündet. Zukünftig wird sich das Unternehmen stärker auf andere Bereiche wie das Internet der Dinge konzentrieren.

Nach einer längeren Pause verkündet der Ubuntu- und Canoncial-Gründer Mark Shuttleworth in einem Blog-Beitrag die Entscheidung: Das Unity-8-Oberfläche und somit auch Ubuntu-Phone-Projekt werden aufgelöst und alle Bemühungen an der Konvergenz zwischen mobilen Geräten und Desktops werden eingestellt. Im April 2018 wird mit der Auslieferung der Ubuntu 18.04 LTS der Ubuntu-Desktop auf GNOME zurückgesetzt.

Shuttleworth begründete die Entscheidung mit einer fehlerhaften Einschätzung. Er habe geglaubt, dass Konvergenz die Zukunft sei und in Kombination mit der freien Verfügbarkeit sowohl die Open-Source-Gemeinde als auch die Industrie interessieren würden. Tatsächlich würde die Gemeinde ihre Bemühungen als Fragmentierung und nicht als Innovation ansehen und die Industrie habe sich dazu entschieden „das Übel zu akzeptieren, dass man schon kennt“.

Etablierte Betriebssysteme beherrschen den Markt

Das Scheitern der Ubuntu-Phones kann wohl auf die Popularität der etablierten Betriebssysteme zurückgeführt werden. Aktuell setzt sich nahezu der gesamte Smartphone-Markt aus Googles Android, Apples iOS und Microsoft Windows Phone beziehungsweise Windows 10 Mobile zusammen. Auch die meisten großen Hersteller wie Samsung, Apple, Sony und Huawei setzen vorrangig auf eines der drei Betriebssysteme – wobei allein Android in Deutschland einen Marktanteil von knapp 80 Prozent hat. Das Ubuntu-Betriebssystem lässt sich hingegen lediglich auf einigen Smartphones von beispielsweise Meizu und BQ finden.

Obgleich die Arbeit an dem Ubuntu-Phone-Projekt eingestellt wurde, zeigt sich Mark Shuttleworth dennoch optimistisch. So soll sich das Unternehmen zukünftig verstärkt auf die eigene Cloud-Software und IoT (Internet der Dinge) konzentrieren.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS