Dank Android-Nougat-Update zum Daydream-Smartphone

1 Minute
Android Nougat
Bildquelle: Google
Das Axon 7 ist das derzeitige Flaggschiff des chinesischen Herstellers ZTE, welches bereits vor einigen Wochen ein Update auf Android Nougat versprochen bekam. Auf der CES bestätigte dies nun noch einmal der Hersteller selbst. Das Update kommt Ende dieses Monats und macht das Smartphone VR-fähig.

Dem Axon 7 von ZTE wird bewilligt, auch ein Stück des Android-Nougat-Kuchens abzubekommen. Wie Andrew Elliot, Marketingabeteilung ZTE USA, in Las Vegas bestätigte, wird das Smartphone im Laufe des Januars ein Update auf Android 7 erhalten. Durch das Update verwandelt sich das chinesische Flaggschiff ebenfalls in ein Gerät, welches Googles Virtual-Reality-Plattform Daydream unterstützt.

Bisher sind nur die hauseigenen Google-Pixel-Smartphones sowie das Moto Z von Lenovo für Daydream geeignet. Grund dafür ist, dass der Suchmaschinenriese nur bestimmte Geräte als geeignet ansieht, sodass letztlich die Virtual-Reality-Erfahrung des Nutzers nicht beeinträchtigt, sondern so gut wie möglich erlebt werden kann. Neben dem Axon 7 wird sich im zweiten Quartal des Jahres auch das Asus Zenfone AR zu den Daydream-Unterstützern zählen können.

An welchem Datum genau die Verteilung des Nougat-Updates starten wird, ist derzeit noch unklar. Wie es heißt, warte man derzeit noch auf die Zertifizierung von Google.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS