Nun also doch: Samsungs Wearables ab sofort mit dem iPhone kompatibel

2 Minuten
Samsung Gear S3 Classic und Samsung Gear S3 Frontier
Bildquelle: inside-handy.de
Die Zielgruppe dürfte eher klein sein, aber Samsung lässt nichts unversucht, um seine Smartwatches und Fitness-Bänder einer breiteren Masse schmackhaft zu machen: Wer ein iPhone besitzt, gerne ein Wearable tragen möchte, und nicht zur Apple Watch greifen will, kann sich ab sofort auch im Samsung-Sortiment bedienen. Nach einem zweitägigen Hin und Her wurden die Wearables nun wirklich für iOS freigegeben.

Samsung konnte sich nicht entscheiden: Am Mittwoch, den 4. Januar, gab Samsung erstmalig bekannt, dass die Samsung Gear S App für die Gear S2 und Gear S3 sowie die Gear Fit App für die Gear Fit2 in Kürze im Apple App Store zum Download bereitstehen. Doch schon in der Nacht zum Donnerstag, den 5. Januar, ruderte das Unternehmen wieder zurück und teilte mit, dass die Funktion erst in Kürze erhältlich ist. Wie kurz, das stellt sich nun heraus: Nicht einmal zwei Tage nach dem Hin und Her gibt Samsung erneut bekannt, dass die Wearables des Unternehmens mit iOS-Geräten kompatibel sind. Nun steht die Gear-App im App Store zur Verfügung. Die inside-handy.de-Redaktion hat die Gear S3 bereits mit einem iPhone 7 Plus gekoppelt. Das funktioniert genauso problemlos, wie mit einem Android-Gerät. Alle Details dazu gibt’s im Testbericht zur neuen Samsung Gear S3.

Diese iPhones werden unterstützt

Die Samsung-Geräte sollen mit zahlreichen aktuellen iPhones kompatibel sein, die Liste der unterstützten Apple-Smartphones ist umfangreich. Samsung nannte das iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus und iPhone SE. Für die Samsung-Apps würde als zusätzliche Voraussetzung mindestens iOS in der Version 9.0 benötigt.

Wer sein iPhone mit einem der Samsung-Geräte koppeln möchte, muss also nur die passende App runterladen und kann zahlreiche Funktionen der Samsung-Wearables mit seinem iOS-Gerät nutzen. Je nach iPhone- und iOS-Version gibt es einen unterschiedlichen Funktionsumfang. Details dazu, welche Smartphones bereits kompatibel sind, liefert Samsung auf einer speziellen Internetseite.

Gear S3 Classic und Frontier im Hands-On

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS