Neuer Service für Geschäftskunden gestartet

2 Minuten
Saturn
Bildquelle: Saturn
Der weltgrößte Online-Shop geht in Deutschland mit einem neuen Dienst an den Start: Amazon Business. Das Angebot soll sich speziell an Geschäftskunden richten, die nach Anmeldung von Premium-Dienstleistungen wie Kauf auf Rechnung, kostenlosem Premiumversand und der Darstellung von Netto-Preisen profitieren können.

Das Angebot richtet sich an Unternehmen jeder Größe und bietet eine Reihe auf sie zugeschnittener, neuer Funktionen. Es besteht beispielsweise Zugriff auf mehrere hundert Millionen Produkte, die jedes Unternehmen benötigt. Dazu gehören nicht nur Computer-Hardware und andere Elektronik-Artikel, sondern auch Lager- und Büroeinrichtungen. Allein für das produzierende Gewerbe und das Handwerk bietet Amazon nach eigenen Angaben mehr als fünf Millionen Artikel an, darunter Werkzeuge, Sicherheitsbrillen, Hörschutz, Klebstoffe sowie Schleif- und Befestigungsmittel. Restaurants stehen eine Vielzahl an Küchenutensilien zur Auswahl, Universitäten und Labore können auf mehr als 50.000 Waren wie Mikroskope, Reagenzgläser oder Messinstrumente zurückgreifen.

Die folgenden Funktionen bilden das Herzstück von Amazon Business

Bei Bestellungen von über 29 Euro Warensumme wird die Lieferung kostenlos als Premiumversand verschickt – ähnlich wie bei Amazon Prime. Alle Waren können mit einer Frist von 30 Tagen auch auf Rechnung bestellt und nach Lieferung bezahlt werden. Alternativ ist es möglich die Rechnungen per Kreditkarte zu begleichen. Im Bestellprozess werden die Waren mit Nettopreisen ausgewiesen und auf der Rechnung die Umsatzsteuer ausgewiesen.

Neu ist zudem, dass Kunden Einfach- oder Mehrfach-Nutzer-Konten erstellen, also zusätzliche Nutzer bei Bedarf hinzufügen können. Zudem ist es möglich, Gruppen zu definieren, die Zahlungsmethoden und Versandadressen gemeinsam einsehen können. Anlegen lassen sich zudem Zahlungslimits und Genehmigungsprozesse, um die volle Kontrolle über die Ausgaben zu behalten.

Amazon Business wurde bereits im April 2015 in den USA gestartet und bedient dort nach Angaben des Online-Shops mehr als 400.000 Unternehmen. Im ersten Jahr hat Amazon Business in den USA mehr als eine Milliarde US-Dollar Umsatz gemacht. Eine Anmeldung für Amazon Business ist unter www.amazon.de/business möglich.

Das sind die aktuellen Amazon Blitzangebote

Bildquellen:

  • Saturn: Saturn
Breitband Ausbau

Breitbandausbau in Deutschland – Ein Trauerspiel

Einen Glasfaseranschluss nutzen und mit schnellen Download-Raten im Internet surfen. Schön wäre es, wenn genau das schon Standard wäre. Ist es aber nicht. Und hinzu kommt: Der Breitband-Ausbau in Deutschland wird teurer als gedacht.
Vorheriger ArtikelBillige Ladekabel können lebensgefährlich sein
Nächster ArtikelAfrikas erster Smartphone-Hersteller stellt sich vor
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS