HD+ wird teurer Neue Preiserhöhung bei der HDTV-Plattform von Astra

vom 30.11.2016, 13:37
HD+ Logo
Bildquelle: HD Plus

Kaum hat HD+ bekannt gegeben, dass mit Eurosport 1 HD der 23. hochauflösende Sender Teil der HDTV-Plattform des Satellitenbetreibers Astra wird, da wird auch klar, dass der Empfang der HD+-Programme ab Mitte Februar 2017 teurer wird als bisher. Die so genannte Service-Pauschale, die wahlweise monatlich oder jährlich zu zahlen ist, steigt im Preis.

Ab dem 15. Februar werden bei HD+ neue Endkundenpreise gelten. Dann kostet das Abonnement für ein komplettes Jahr nicht mehr 60 sondern 70 Euro und wer das Abo mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit wählt, muss nicht mehr 5 Euro sondern 5,75 Euro monatlich zahlen. Die unverbindliche Preisempfehlung für die HD+-Karte beträgt dann 75 Euro statt bisher 65 Euro. Zuletzt waren die Preise bei HD+ im Mai 2014 erhöht worden.

Timo Schneckenburger, bei HD+ für das Marketing verantwortlich, erklärt ergänzend dazu: "Bis einschließlich 22. Dezember dieses Jahres können Fachhändler beliebig viele HD+-Karten zu den aktuellen Einkaufskonditionen mit der aktuellen UVP von 65 Euro ordern. Danach können bis zum 15. Februar keine HD+-Karten mehr bestellt werden."



Quelle: HD+ | Bildquelle kleines Bild: HD Plus | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
4 / 10 - 3Stimmen

Themen dieser News: Satellit , TV-Sender & Video on Demand, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen