Wasserdicht und großer Akku: Outdoor-Smartphone vorgestellt

2 Minuten
Ruggear RG740
Bildquelle: Ruggear
Der Outdoor-Spezialist Ruggear hat ein neues Smartphone vorgestellt, das vor allem mit seiner Robustheit und einer langen Nutzungsdauer auftrumpfen will. Andere technische Aspekte stehen, wie so oft bei extrem robusten Handys, hinten an.

Das Ruggear RG740 fühlt sich wohl dort zu Hause, wo andere Smartphones sofort die Segel streichen würden: Mit einer MIL-STD-810G- und der IP68-Spezifizierung ist es für fast alle Eventualitäten im Outdoor-Bereich gewappnet. Dafür muss der Nutzer jedoch ein paar Einsparungen bei den technischen Daten hinnehmen. So wird mit Android 5.1.1 Lollipop eine recht alte Version des Google-Betriebssystems installiert und auch der Snapdragon 410 spricht nicht gerade High-End-Kunden an. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 2 GB und der Hauptspeicher auf 16 GB, was ebenfalls eher im guten Einsteigerbereich anzusiedeln ist.

Die Stärken des RG740 liegen vielmehr in seinen Daten zu den Outdoor-Fähigkeiten und dem Akku. So kommt im staubdichten Gehäuse ein Akku mit einer Kapazität von knapp 4.000 mAh zum Einsatz. Dazu kann das Smartphone getrost 30 Minuten in bis zu zwei Meter tiefem Wasser belassen werden. Dazu unterstützt das RG740 nicht nur GPS, sondern auch Beidou und GLONASS. Taschenlampe, Radio und NFC runden das Ausstattungspaket ab.

Der Preis für das robuste Smartphone beläuft sich auf happige 550 Euro. Es kann mittlerweile im offiziellen Online-Shop von Ruggear bestellt werden. Die Lieferzeit beträgt jedoch 30 Werktage, womit nicht nur eine Dicke Brieftasche, sondern auch ein wenig Geduld vom Kunden gefordert wird.

Quellen:

  • Ruggear

Bildquellen:

  • Ruggear RG740: Ruggear
Konzept des Samsung Galaxy Fold 2

Galaxy Fold 2: So könnte Samsungs zweiter Falter aussehen

Einen ersten Prototyp des Galaxy Fold hat Samsung bereits im vergangenen Herbst gezeigt. Ende Februar folgten weitere Details zum ersten faltbaren Smartphone des Südkoreaner. Im Mai soll das Falthandy auf den Markt kommen. Und es dürfte nicht das letzte seiner Art sein. Wie der Nachfolger des Galaxy Fold aussehen könnte, zeigt ein Video.
Vorheriger ArtikelZwischenhoch vorbei: HTC mit Umsatz-Rückgang im Oktober
Nächster ArtikelGoogle rüstet im Auto nach
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

Ruggear RG129 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Ruggear RG100 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen