GIFs jetzt einfach wie Bilder senden

2 Minuten
WhatsApp-Update
Bildquelle: WhatsApp/inside-handy.de
Der Messenger-Dienst WhatsApp besticht durch zunehmende Funktionsvielfalt. Erst kürzlich wurde die Videotelefonie auf Android eingeführt, nun werden die Kommunikationsmöglichkeiten über die Nachrichten-App erneut erweitert. WhatsApp unterstützt seit Neuestem auch das Versenden und Empfangen von GIF-Animationen.

Fans des Messengers hatten sich die Funktion lange Zeit gewünscht, nun ist es endlich soweit: Die aktuelle Version von WhatsApp für iOS und die Beta-Version für Android unterstützt das Versenden von GIFs. Die kurzen Animationen sind besonders beliebt als Reaktion und sorgen mitunter für einige Lacher – können eine WhatsApp-Konversation also durchaus bereichern.

So funktioniert das Versenden von GIF-Animationen unter Android

Über die Büroklammer wird zunächst die Galerie ausgewählt. Dort sollte sich ein neuer Reiter mit der Aufschrift GIF befinden, sofern GIFs auf dem Gerät vorhanden sind. Die Animationen kann man überall im Internet finden, zum Beispiel bei einer Suchmaschine wie Giphy.com, und auf das Gerät abspeichern. Diese sollten dann im GIF-Ordner erscheinen und sich wie Bilder verschicken lassen.

Bildquelle: inside-handy.de

So funktioniert das Versenden von GIF-Animationen unter iOS

Um über iOS eine GIF-Animation mit WhatsApp zu verschicken, wählt man den Plus-Button aus und anschließend die Mediathek. Auf der unteren Leiste ist ein Such-Icon mit der Beschriftung GIF. Ein Klick darauf öffnet die Giphy-Suche, wo man nach GIF-Dateien suchen kann, um sie anschließend an Freunde zu verschicken.

Bildquelle: inside-handy.de

Auch unter Windows 10 Mobile ist der Empfang und das Abspielen von GIF-Animationen möglich.

So greift die EU jetzt gehen WhatsApp durch

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS