Huawei greift nun auch im unteren Preissegment an

2 Minuten
Honor S1
Bildquelle: Honor
Huawei hat über seine Untermarke Honor eine neue Smartwatch vorgestellt, die mit einem sehr günstigen Preis, Herzfrequenzmesser und 6 Tage Akkulaufzeit auftrumpfen soll. Damit steigt Honor nach dem Fitnesstracker Band Z1 nun endgültig in den Wearables-Markt ein.

Wie schon angekündigt hat Honor am heutigen Dienstag, den 18. Oktober, nicht nur sein neues Mittelklassemodell Honor 6X, sondern auch eine neue Smartwatch vorgestellt. Die Honor S1 kommt für umgerechnet knapp 100 Euro auf den chinesischen Markt und bietet dafür einiges an Ausstattung. So wird nicht nur der Kalorienverbrauch und die gelaufenen Schritte gezählt, sondern auch der Puls mittels Herzfrequenzmesser ermittelt. Dazu ist die neue Honor S1 bis zu 5 Atmosphären wasserdicht, was sie auch für Schwimmer interessant macht. Unter anderem werden die Bewegungsdaten beim Laufen, Gehen, Radfahren und Schwimmen gemessen und als Datenpakete und mit Auswertung auf das Handy verschickt. Dazu wird der Schlaf getrackt und die Qualität der Bettruhe gemessen.

Die technischen Daten der Honor S1 im Überblick

  • Display: Schwarz/Weiß-LCD mit 208 Pixel
  • Konnektivität: min. Android 4.4 und iOS 8
  • Akku: 80 mAh
  • Bluetooth: Version 4.2
  • Material: Aluminium
  • Bandbreite: 18 / 20 mm

Doch nicht nur im Sportbereich will die Uhr überzeugen. Sie soll auch zum mobilen Bezahlen taugen und dem Nutzer Benachrichtigungen des Handys auf das Handgelenk werfen. Das alles steckt in einem 35 Gramm leichten Gehäuse, das mit zwei verschiedenen Bänderlängen kombiniert werden kann. Die Bänder können in verschiedenen Farben geordert werden und bieten unter anderem die Varianten Schwarz, Blau und Orange.

Huawei Honor Watch S1: Pressebilder

Ob und wann die Smartwatch Honor S1 auch auf den deutschen Markt kommen wird ist zur Zeit nicht abzusehen. Da aber schon der Fitnesstracker Band Z1 die Reise angetreten hat, dürften die Chancen auf einen Markteintritt hierzulande nicht schlecht stehen.

Quellen:

Bildquellen:

  • Honor S1: Honor
Huawei P30 Pro in Sunrise Red von allen Seiten

Huawei P30, P30 Pro und P30 lite: So schnell fallen die Preise nach Marktstart

In wenigen Tagen wird Huawei seine P30-Reihe vorstellen. Dazu zählen Spekulationen zufolge das Huawei P30, P30 Pro als Variante mit mehr Speicher und das P30 lite, das eher Mittelklasse- denn High-End-Handy sein wird. Zwar stehen die Preise noch nicht fest. Huawei dürfte sie aber erneut anziehen. Wer nicht sofort zum Marktstart zugreift, sondern einige Wochen wartet, kann eine Stange Geld sparen.
Vorheriger ArtikelQualcomm startet mit neuen Produkten ins 5G-Zeitalter
Nächster ArtikelKirin 960 – Neuer Flaggschiff-Prozessor offiziell vorgestellt
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen