Peter Opdemom beerbt Martin Knauer

2 Minuten
congstar Peter Opdemom
Bildquelle: congstar
An der Spitze der Telekom-Tochter Congstar tut sich etwas: Peter Opdemom löst Martin Knauer als Geschäftsführer ab und bringt internationale Erfahrung mit. Martin Knauer nahm derweil seinen Hut und wechselt, wie schon sein Vorgänger Alexander Lautz zum Mutterkonzern zurück.

Der Abschied von Martin Knauer von der Spitze der Telekom-Tochter liegt schon einige Monate zurück und wurde durch den bis dahin für Finanzen und IT zuständigen zweiten Geschäftsführer Guido Scheffler abgefangen. Nun ist die Spitze beim Discount-Anbieter der Deutschen Telekom wieder komplett. Martin Knauer wechselte schon zum 1. Juli 2016 konzernintern zu T-Mobile Netherlands B.V.

Peter Opdemom wird neuer Geschäftsführer Marketing, Service und Vertrieb des Kölner Mobilfunkanbieters. Opdemom verfügt laut Congstar über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Telekommunikationsbranche. So verantwortete er für den Telekom-Konzern bereits in mehreren Ländern Vertrieb und Marketing von Mobilfunkprodukten in Führungspositionen. Zu seinen beruflichen Stationen zählen die Telekom Deutschland GmbH sowie leitende Tätigkeiten bei T-Mobile in Großbritannien und den USA. Der gelernte Volkswirt startet seine neue Aufgabe als Geschäftsführer der congstar GmbH zum 1. Oktober 2016.

Michael Hagspihl, Aufsichtsratvorsitzender von congstar und Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland gibt sich in Anbetracht der neuen Personalie optimistisch: „Wir sind überzeugt, dass das engagierte congstar Team unter seiner Leitung den Wachstumskurs bei Umsatz, Kundenzahl und Kundenzufriedenheit kontinuierlich fortsetzen wird.“

Auf der kürzlich zu Ende gegangenen IFA 2016 in Berlin hat congstar zum ersten Mal seine Fühler in Richtung LTE ausgestreckt. Zwar gibt es auch weiterhin keine Mobilfunkverträge mit der schnellen Anbindung an das Datennetz, jedoch will man mit neuen Homespots zumindest eine LTE-basierende Alternative zu stationären Internetanschlüssen bieten und dafür das Datennetz des Mutterkonzerns Deutsche Telekom nutzen.

Quellen:

  • congstar

Bildquellen:

  • congstar Peter Opdemom: congstar
Huawei P20 Pro

Yourfone wird „Smartphone-Spezialist“: Huawei P20 Pro zum Top-Preis

Handytarife mit einem Smartphone zu bündeln und „ab 1 Euro“ anzubieten, ist keine Innovation im Markt. Trotzdem wagt sich Drillisch mit Yourfone jetzt auf dieses Feld und will sich als Smartphone-Spezialist positionieren. Zumindest der erste Deal der Woche kann preislich überzeugen. Es gibt das Huawei P20 Pro zum Top-Preis.
Vorheriger ArtikelSo schnell ist das neue Motorola wirklich
Nächster ArtikelUnter 2 Euro: Das kann der Billig-Tarif von Klarmobil
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS