Kabellose Ohrhörer kommen endlich auf den Markt

2 Minuten
Apple Airpods
Bildquelle: Apple
Apple schafft es doch noch die "AirPods" kurz vor dem Weihnachts-Endspurt auf den Markt zu bringen. Ursprünglich sollten die drahtlosen Ohrhörer im Oktober verkäuflich sein, doch wegen Produktionsproblemen kam es zu Verzögerungen. Nun kann man die weißen "AirPods" im Apple Online Store für 179 Euro erwerben.

Mit dem iPhone 7 verabschiedete sich Apple endgültig vom Köpfhörereingang. Dieser soll durch die „AirPods“ ersetzt werden, die eine kabellose Variante zu den bekannten „EarPods“ darstellen, und einen schwierigen Start hatten. Ein Insider berichtete in The Wall Street Journal, es käme bei der Übertragung von Musik bei den AirPods zu Asynchronität, da beide Ohrhörer ihr Signal jeweils einzeln vom Gerät erhalten.

Die „AirPods“ sind beim Kauf vom iPhone 7 nicht enthalten, da dies den Gewinn des iPhones senken würde. Wer die „AirPods“ jetzt schnell bestellt, erhält sie am 20. Dezember, also noch pünktlich vor Weihnachten.

Die Bluetooth-fähigen „AirPods“ kommen zu einem Preis von 159 US-Dollar beziehungsweise 179 Euro in den Handel. Für In-Ear-Kopfhörer ist das ein sehr stolzer Preis – auch wenn sie kabellos sind. Als besondere Features bewirbt Apple, dass sich die Ohr-Hörer automatisch einschalten, wenn sie aus dem Lade-Case genommen werden und Musik sofort startet, sobald sie im Ohr getragen werden. Außerdem pausiert die Wiedergabe automatisch, sobald die Stöpsel aus dem Ohr gezogen werden. Mit an Bord ist auch Apples Sprachassistent-Software „Siri“, die es zum Beispiel gestattet, per Sprachbefehl die Lautstärke oder die Songauswahl zu steuern.

Apple Airpods
Bildquelle: Apple

Nach der Vorstellung der „AirPods“, die eine Akkulaufzeit von bis zu 5 Stunden haben sollen, musste sich Apple reichlich Häme gefallen lassen. Vor allem das Design stieß auch vielen Apple-Fans übel auf. Die einen verglichen die Ohrstöpsel mit einem Fön, die anderen mit Aufsätzen für elektronische Zahnbürsten. Auch das hohe Verlust-Risiko wurde moniert.

Apple Quartalszahlen: So viele iPhones wurden in Q3 verkauft

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS