Gerücht Mittelklasse 2018 Nokia 5 (2018): HMD Global lädt zum Presse-Event ein

vom 16.05.2018, 14:27
Nokia 5
Bildquelle: Nokia

Nokia beziehungsweise HMD Global hat nach dem durchaus erfolgreichen Comeback 2017 auch in diesem Jahr einiges vor. So soll unter anderem das Nokia 5 (2018) in neuer Generation der Mittelklasse das Fürchten lehren. Außerdem sollen zwei weitere Einsteiger-Smartphones erscheinen. Nun verschickt HMD Global Presseeinladungen für ein Event am 29. Mai in Moskau.

HMD Global verschickt derzeit Einladungen für ein Presse-Event. Die Pressekonferenz wird am 29. Mai in Moskau stattfinden – CEO Florian Seiche, Marketing-Chef Pekka Rantala und Produktmanager Juho Sarvikas werden ebenfalls anwesend sein. Es gibt bislang keine Hinweise über das Thema des Events, jedoch wird spekuliert, dass HMD Global an diesem Tag neue Nokia-Smartphones präsentieren wird.

Ein Spekulationsgrund sind unter anderem die vor kurzem bei einer russisischen Zertifizierungsstelle aufgetauchten Nokia-Geräte. Insgesamt sind drei neue Smartphones aufgetaucht, die die Modellbezeichnungen TA-1075, TA-1105 und TA-1116 tragen. Es wird davon ausgegangen, dass es sich um das Nokia 5 (2018), Nokia 3 und Nokia 2 (2018) handelt.

HMD Global Presseeinladung
Bildquelle: HMD Global

Juho Sarvikas gab bereits vor einigen Wochen einen kleinen Hinweis zum Nokia 5 und antwortete bei Twitter auf eine Frage über das Nokia 8 (2018) mit "Bleibt gespannt".

Technische Daten bei GFXBench aufgetaucht

Die Planungen von HMD Global, dem Lizenznehmer für Nokia-Smartphones, für das Portfolio 2018 dürften bereits weit fortgeschritten sein. Nichtsdestotrotz schaffen es nur wenige gehaltvolle Informationshäppchen ans Tageslicht. Ein besonderes Augenmerk dürfte bei HMD Global auf der gefragten Mittelklasse liegen. Hier sollte sich das Nokia 5 ansiedeln, zu dem es nun auch erste Daten gibt. 

Ein Benchmark-Test des vorgeblichen Nokia 5 (2018) wurde in einer Datenbank aufgestöbert. In diesem Falle wurde das Gerät bei GFXBench einem Test unterzogen und hat einen recht ausführlichen Datenabdruck hinterlassen.

  • Display: 5,2 Zoll, 1.080 x 1.920 Pixel (16:9)
  • Prozessor: Qualcomm-Prozessor (keine Angabe, Octa-Core, bis 2,2 GHz)
  • Betriebssystem: Android 7.1.1 (HMD Edition)
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Massenspeicher: 64 GB (davon 48 GB verfügbar)
  • Kameras: 16 Megapixel, 5 Megapixel

Auch wenn es sich bei dem als Nokia TA-1041 gekennzeichneten Gerät wohl um ein Vorserien-Exemplar handelt, kann einiges aus diesen Daten abgeleitet werden. So wird Nokia die Mittelklasse weiterhin im 16:9-Format belassen, wie die Display-Auflösung zeigt. Samsung plant sein Pendant, das Galaxy A5 (2018) im Flaggschiff-Stil als 18:9-Riegel.

Nokia 5 (2018): Highlight-Features und die Android-Frage

Das Nokia 5 (2018) kommt dazu mit ordentlichen 4 GB Arbeitsspeicher sowie einem 64 GB großen Flash-Speicher. Das sind Features, die schon mehr in Richtung Oberklasse streben. Als Betriebssystem wird in dem Datenblatt noch Android 7.1.1 angegeben - in einer speziellen HMD Edidion. Diese Bezeichnung ist wohl auf den Vorserien-Status zurückzuführen. Es ist davon auszugehen, dass das fertige Nokia 5 (2018) mit Android 8.0 Oreo in der nativen Google-Version erscheinen wird. Nur eine minimale Restwahrscheinlichkeit bleibt für die Möglichkeit, dass sich hinter der Kennzeichnung "Android HMD Edition" eine neue Benutzeroberfläche versteckt und HMD Global die Google-Oberfläche nach eigenem Gutdünken modifiziert.

Die Nokia-Familie im Überblick

Nokia war auf dem MWC nicht faul und hat seine neue Smartphone-Familie kräftig angeschoben. Dabei hat man sich mit dem Nokia 8 Sirocco und dem Nokia 1 erstmals in den Extrembereich der Modellreihe gewagt und mit dem Nokia 6 (2018) das erste mal einen echten Nachfolger zu einem bestehenden Smartphone präsentiert.

So staffeln sich die Nokia-Handys in Deutschland

Die Nomenklatur zeigt es schon: Die Smartphones von HMD Global werden nach dem Ziffern-Prinzip durchgezählt. Umso kleiner die Ziffer, umso günstiger, aber auch technisch reduzierter kommen die Geräte zum Kunden. Neueste Kreationen der Finnen ist das Nokia 1, das Nokia 7 Plus, das Nokia 8 Sirocco und das Nokia 6 (2018). Alle neuen Smartphones sind dabei Teil des Android-One-Universums, womit das schlanke Google-Betriebssystem in Deutschland einen immensen Schub bekommt.

Die bisherige Aufstellung Nokias in der Übersicht:



Quellen: NokiaPowerUser, GizChina | Bildquelle kleines Bild: Nokia | Autor: Michael Stupp
News bewerten:
 
6 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Nokia, Handys unter 200 Euro, Handys unter 400 Euro, Mobilfunk-News, Smartphones, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen