AVM-Flaggschiffs ab sofort erhältlich - Neue Firmware schon da

2 Minuten
WLAN-Router FritzBox 7580 vor dem Marktstart
Bildquelle: AVM
Es ist soweit: Wie angekündigt feiert AVM den Marktstart seines neuen Spitzen-Routers FritzBox7580 und verteibt ihn ab heute, den 19. August, für 289 Euro über Media Markt in Deutschland. Die Lieferung soll in drei bis vier Werktagen erledigt sein. 

Bisher sind noch keine weiteren Online-Händler aufgetaucht, die das neue Flaggschiff unter der Flagge von AVM vertreiben, jedoch sollten diese bald versorgt werden und dann die neue FritzBox 7580 ebenfalls vertreiben.

Ursprüngliche Meldung vom 17. August: Marktstart des neuen AVM-Flaggschiffs steht unmittelbar bevor

Der Berliner Router-Hersteller AVM schickt sich an, mit einem neuen Flaggschiff durchzustarten. Über die Homepage von AVM ist es schon jetzt möglich, ein Firmware-Update für die FritzBox 7580 herunterzuladen, obwohl der Highend-Router noch gar nicht am Markt verfügbar ist. Doch der Marktstart steht unmittelbar bevor.

Zu einem Preis von knapp 300 Euro wird AVM sein neues Flaggschiff im Laufe der kommenden Tage einführen. Das wurde der Redaktion von inside-handy.de durch AVM auf Nachfrage bestätigt. Der eigentlich schon für das zweite Quartal erwartete Router wurde nicht nur technisch gegenüber der letzten FritzBox-Generation verbessert, sondern hat auch ein neues Design spendiert bekommen. Gebettet in einen feuerroten Ständer steht die Box nun senkrecht statt flach zu liegen.

Zum Einsatz kommen auf Basis eines vectoring-fähigen VDSL-Modems nicht nur vier LAN-Ports, sondern auch acht WLAN-Antennen (4 x 4 Multi-User MIMO 5 GHz, 4 x 4 MIMO 2,4 GHz) und zudem lässt sich die Box über den Gigabit-fähigen WAN-Port auch an Glasfaser- und Kabelmodems betreiben. Integriert ist auch eine DECT-Basis mit vielseitigen Anschlussmöglichkeiten für Telefoniegeräte auf Basis der Standards VoIP und ISDN sowie für analoge Festnetztelefone.

FritzOS 6.53 für die FritzBox 7580 steht schon jetzt bereit

Über die Homepage von AVM ist es ab sofort bereits möglich, FritzOS 6.53 für die FritzBox 7580 zu laden. Neben einer verbesserten Systemstabilität wird auch die WLAN-Performance mit einem Update versehen, was zu stabileren Verbindungen führen soll.

Wer die FritzBox 7580 sein Eigen nennen darf, kann das Update entweder über die Benutzeroberfläche (https://fritz.box) installieren oder die passende Firmware über den FTP-Server von AVM laden und manuell auf die Box übertragen. In jedem Fall sollte vor dem Update ein Backup erstellt werden, um möglicherweise gespeicherte WLAN-Konfigurationen bei einem fehlerhaften Update schnell wieder aufspielen zu können.

Tipps und Tricks zur Verwendung der FritzBox

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS