Ehemaliger HTC-Manager wird neuer Chef von Sony Mobile Deutschland

2 Minuten
Sony Xperia X Performance
Bildquelle: Michael Büttner / inside-handy.de
Sony Mobile Communications hat mit Jan Costa Thiele die vakante Position in seinem Management-Team für den deutschen Markt besetzt. Zum 1. August hat Thiele Erich Silhanek als "Country Head Germany" abgelöst, der das Amt bis dahin innerhalb einer Doppelfunktion mit belegt hatte.

Der Diplom-Kaufmann ist ab sofort für die Vertriebswege in Deutschland und damit indiret für die hiesigen Verkäufe von Xperia-Smartphones verantwortlich. Ihm übergestellt ist von nun an Antonios Barounas, der Europa-Chef von Sonys Mobil-Sparte.

Thiele selbst kommt vom Konkurrenten HTC zu Sony, wo er für die nordischen und die Benelux-Staaten verantwortlich zeichnete und unter anderem auch Beziehungen zur Deutschen Telekom aufrecht erhielt.

Der Europa-Chef Barounas sieht in Jan Costa Thiele die bestmögliche Besetzung des Postens für den deutschen Markt: „Zusammen mit dem deutschen Team wird er das weitere Wachstum vorantreiben. Gleichzeitig danke ich Erich Silhanek sehr für seinen Einsatz und seine Bereitschaft, uns in der Übergangsphase zu unterstützen“, so Barounas in einer Pressemitteilung.

Jan Costa Thiele Sony Mobile Deutschland
Bildquelle: Sony

Sonys neuer Deutschland-Chef: Jan Costa Thiele

Der japanische Mischkonzern hat seit einiger Zeit mit einer schwächelnden Mobilfunksparte zu kämpfen. Im vergangenen zweiten Quartal konnte Sony nur etwas mehr als 3 Millionen Smartphones verkaufen. Anfang des Jahres wurde seitens Sony sogar schon das Ende der Smartphone-Zeit angekündigt. Diese Daten und Fakten gelten allerdings für den globalen Markt. Nimmt man den geschlossenen deutschen Markt, sieht es für Sony etwas rosiger aus. Zu den „großen“ Herstellern gehört Sony aber auch hier nicht mehr.

Alles rund ums Thema Sony

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS