Telekom EntertainTV 2. Staffel Better Things & The Handmaid's Tale: Neue Exklusiv-Inhalte bei der Telekom

vom 07.06.2018, 10:28
Entertain TV Sat
Bildquelle: Deutsche Telekom

Wer Festnetz-Kunde bei der Telekom ist, kann auch sein TV-Programm über die Telekom beziehen. EntertainTV ist dabei weitaus mehr als eine Kabel- oder Satelliten-Alternative. Die Telekom bietet ihren Kunden exklusive Inhalte an: Neben Sport sind das auch Serien, die ausschließlich als Entertain-Kunde zu sehen sind. Jetzt gibt es Neuigkeiten für EntertainTV-Kunden.

Dass einzelne Serien nur bei bestimmten Anbietern zu sehen sind, kennen Serien-Fans schon von AmazonSky oder Netflix. Die Streaming-Portale geben eigene Serien in Auftrag. Alternativ werden die Serien von den Produktionsstudios zumindest für einen langen Zeitraum als exklusive Lizenz eingekauft. In diesem Geschäft mischt seit geraumer Zeit auch die Telekom mit. Damit will sie Entertain TV attraktiver machen und ein Alleinstellungsmerkmal schaffen. Inzwischen gibt es Entertain TV nicht mehr nur als reines IPTV-Angebot, sondern auch als Satelliten-Variante.

Die Telekom positioniert sich bei ihrem exklusiven Inhalt dabei zwischen einem Sport-Anbieter wie DAZN, der beispielsweise Spiele der Fußball Champions League exklusiv überträgt und einem Portal wie Netflix, wo es Filme und Serien gibt. Bei der Telekom gibt es aus beiden Bereichen exklusive Inhalte. Zu sehen sind sie aber – anders als bei den Streaming-Anbietern – nur, wenn der Breitbandanschluss von der Telekom kommt. Ein monatliches Zu- und Abbuchen wie etwa bei DAZN oder Netflix ist nicht möglich. Vorteil für Entertain-TV-Nutzer: Für die Serien berechnet die Telekom keinen Aufpreis.

Zweite Staffel Better Things und The Handmaid’s Tale kurz vor dem Start

Die ersten exklusiven Serien kündigte die Telekom zur IFA 2017 an. Ab Herbst waren die US-Produktionen "The Handmaid's Tale – der Report der Magd", die Krimiserie "Cardinal" und das Comedy-Format "Better Things" erstmals in Deutschland zu sehen. "Better Things" war in den USA so erfolgreich, dass eine zweite Staffel produziert wurde. Ab 7. Juni wird die 2. Staffel nun abrufbar sein. Alle zehn Folgen stehen zum Serienstart in deutscher Sprache und Original-Version mit deutschen und englischen Untertiteln zur Verfügung.

"Better Things" gilt als eine der besten Comedyserien der vergangenen Jahre und wurde bereits mit einem Peabody Award und einem Critics‘ Choice Award ausgezeichnet. Für ihre Darstellung als aufopferungsvolle, verrückte und liebevolle Mutter wurde Pamela Adlon für einen Primetime Emmy ("Beste Hauptdarstellerin – Comedyserie") und einen Golden Globe ("Beste Serien-Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical") nominiert.

Auch die Dramaserie "The Handmaid’s Tale" können Telekom-Kunden bald in einer zweiten Staffel sehen. Sie wird ab 2. August in Deutschland zur Verfügung stehen. Weitere exklusiv abrufbare Serien sind "Arthurs Gesetz", "Carfinal", "Knightfall" und "Picnic at Hanging Rock". Ferner haben die Nutzer Zugriff auf zahlreiche Inhalte von FOX.

Entertain & Sport: Eishockey, Basketball & 3. Liga

Auch im Sportbereich hat die Telekom für ihre Kunden viele exklusive Inhalte im Angebot. Diese sind jedoch zumeist nur eine begrenzte Zeit kostenlos nutzbar und müssen dann monatlich bezahlt werden. Zu den Angeboten von Telekom Sport gehören alle Spiele der 3. Liga, die Top-Spiele der Allianz Frauen-Bundesliga, alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga (DEL), alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga, FC Bayern.tv und ran Fighting. Diese Inhalte bekommen Telekom-Kunden sechs Monate kostenlos, danach kostet sie 9,95 Euro monatlich bei einer Laufzeit von einem Jahr. Alternativ ist auch ein einzelner Bestandteile buchbar, dieser ist dann für Entertain-TV-Kunden dauerhaft kostenlos.

Telekom Sport Preisliste
Bildquelle: Telekom


Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Thorsten Neuhetzki
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside handy. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: Telekom, Internet & Digitale Welt, Serien & Filme , TV-Sender & Video on Demand, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen