Gelöschte Nachrichten befinden sich noch im Smartphone

2 Minuten
WhatsApp und Google Drive
Bildquelle: inside-handy.de/WhatsApp/Google
Der Nachrichtendienst WhatsApp erlangte jüngst durch die eingeführte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einen sicheren Status im Bereich des Datenschutzes. Nun konnte ein Sicherheitsforscher allerdings belegen, dass Chats und Nachrichten nur scheinbar gelöscht werden – kommt es darauf an, lassen sich die Nachrichten-Verläufe komplett wiederherstellen. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, die Daten endgültig vom Smartphone zu löschen, sagt der Experte.

Wer großen Wert auf Datenschutz legt, hat es in der digitalen Welt nicht immer leicht. Der Schritt in Richtung Ende-zu-Ende-Verschlüsselung des Nachrichtendienstes WhatsApp sollte dieser Tatsache entgegenwirken und mehr Sicherheit bieten. Nun gelang es dem Sicherheitsexperten Jonathan Zdziarski, eine Lücke in der scheinbaren Sicherheit aufzudecken: Nach dem Löschen von Chats und Nachrichten sollen sich die Daten weiterhin auf dem Smartphone befinden und mit forensischen Mitteln einfach wiederherstellen lassen. Dieser Fehler soll nicht nur WhatsApp, sondern viele Messenger, darunter auch Apples iMessage, betreffen.

Daten werden nur durch Überschreiben gelöscht

Werden WhatsApp-Daten auf dem Smartphone gelöscht, sind diese augenscheinlich verschwunden. Die Recherchen des Sicherheitsforschers zeigen jedoch, dass die Daten sich weiterhin auf dem Smartphone befinden. Das hängt mit der SQLite-Datenbank-Technik zusammen, die gelöschte Nachrichten und Chats zwar entfernt, aber erst vollständig löscht, indem sie durch neue Daten überschrieben werden. Wer also einen Chatverlauf, der mehrere Monate an Kommunikation beinhaltet, löscht, kann davon ausgehen, dass die Daten erst vollständig entfernt wurden, wenn sie mit ähnlich vielen Daten überschrieben worden sind.

Gelöschte Nachrichten lassen sich komplett entfernen

Die vermeintlich vernichteten Chats und Nachrichten lassen sich somit relativ einfach wiederherstellen. Ein großes Problem sieht der Sicherheitsexperte zudem in der Sicherung der Chats über ein Backup via Apples iCloud. Dort werden die Chats unverschlüsselt gespeichert. Zdziarski rät, WhatsApp-Daten nicht über iCloud zu sichern. Wer sicherstellen will, dass alle Daten unwiderruflich gelöscht wurden, solle das Backup löschen und WhatsApp neu installieren. Durch das Löschen und Wiederaufspielen seien die Daten vom Smartphone verschwunden und könnten nicht wiederhergestellt werden.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS