Vodafone Quartalszahlen Vodafone legt sowohl im Mobilfunk als auch im Festnetz zu

vom 22.07.2016, 10:05
Vodafone-Logo MWC-Stand

Vodafone hat das zweite Quartal im Jahresvergleich mit einem Umsatzrückgang in Höhe von 2,5 Prozent abgeschlossen. Der Service-Umsatz legte hingegen um 1,6 Prozent zu. Eine Überraschung gab es bei den Kundenzahlen.

Während der Gesamtumsatz von 2,65 auf 2,59 Milliarden Euro zurückging, legte der Service-Umsatz von 2,44 auf 2,48 Milliarden Euro zu. Mit Mobilfunk-Dienstleistungen konnte sich Vodafone auf einem stabilen Niveau behaupten (1,51 Milliarden Euro), im Festnetz ging es nach dem Zukauf von Kabel Deutschland weiter bergauf. Zwischen April und Juni machte Vodafone mit DSL- und Kabel-Kunden einen Umsatz in Höhe von 969 Millionen Euro.

Überraschend ist ein Blick auf die Kundenzahlen, wo Vodafone im Mobilfunk-Segment plötzlich auf rund 10 Millionen Kunden mehr blicken kann. Grund ist, dass jetzt auch das M2M-Geschäft und die Zahl jener Kunden, die über einen Serviceanbieter (MVNO) im Vodafone-Netz telefonieren mit eingerechnet wird. Die Folge: Vodafone konnte seine Kundenzahl im zweiten Quartal um 335.000 auf 41,89 Millionen steigern und ist dadurch zur zweitstärksten Kraft am deutschen Mobilfunkmarkt aufgestiegen.

Die Zahl der Mobilfunk-Endkunden ging im zweiten Quartal leicht um 64.000 auf 30,27 Millionen zurück. Das lag in erster Linie daran, das einmal mehr viele inaktive SIM-Karten deaktiviert wurden. Bei werthaltigen Laufzeitverträgen konnte Vodafone um 8.000 auf knapp 16,6 Millionen Kunden wachsen.

Mehr Kunden im Festnetz-Segment

Im Festnetzgeschäft läuft es hingegen weiter ordentlich – getrieben durch die ungebrochen starke Nachfrage nach Kabel-Internet-Tarifen. Insgesamt legte ie Zahl der Festnetzkunden zwischen April und Juni um 108.000 auf 5,93 Millionen zu. Neben 3,11 Millionen Kabel-Internet-Kunden (+92.000) stehen auch 2,82 Millionen (V)DSL-Kunden (+16.000) in den Vodafone-Bilanzen. Einen Kabel-TV-Anschluss nutzten zum Stichtag Ende Juni 2,81 Millionen Kunden – 6.000 Kunden weniger als noch Ende März.

Darum ist Vodafone die neue Nummer 2 in Deutschland ›


Quelle: Vodafone | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Vodafone, Mobilfunk-News, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen