Kabelkunden sehen drei neue SD- und einen neuen HD-Sender

1 Minute
Logo von Vodafone Kabel Deutschland
Bildquelle: Vodafone
Vodafone hat bekanntgegeben im von Kabel Deutschland übernommenen TV-Kabelgeschäft mit einem Programmupdate durchzustarten. Ab sofort werden mehrere neue Sender in SD-Qualität für den Empfang im Free-TV zur Verfügung gestellt.

Neu dabei ist mit RTLplus ein neuer Unterhaltungskanal der Mediengruppe RTL mit beliebten Klassikern und in naher Zukunft, voraussichtlich ab Herbst, auch mit exklusiven Eigenproduktionen. Der zweite neue Sender richtet sich speziell an Kinder. Bei Toggo Plus läuft um eine Stunde zeitversetzt das Programm von Super RTL.

Ab dem 28. Juli kommt mit Zee.One ein dritter Free-TV-Sender hinzu, der vor allem Bollywood-Produktionen in den Mittelpunkt rückt. Dabei handelt es sich nicht nur um Filme, sondern auch um Serien. Hunderte von deutschen Erstausstrahlungen feiern bei Zee.One ihre Premiere.

Darüber hinaus ist im Kabelnetz von Vodafone ab sofort der Musiksender Deluxe Musik HD zu empfangen. Es ist der 40. Sender, den Vodafone seinen Kabelkunden im Basis HD-Paket zur Verfügung stellt. Es kostet monatlich 3,99 Euro extra.

Eine Übersicht aller TV-Sender, die im Kabelnetz von Vodafone zur Verfügung stehen, hat der Anbieter auf seiner Homepage zusammengestellt. 

Quellen:

  • Vodafone Kabel Deutschland

Bildquellen:

  • Logo von Vodafone Kabel Deutschland: Vodafone
5G

5G-Auktion: Darum nimmt die Frequenz-Versteigerung kein Ende

Vor Ostern schien es, als wenn die Frequenzauktion dem Ende entgegen ging. Über Tage hinweg änderte sich kaum etwas. Am heutigen Mittwoch dann die Wende: Telefónica hat wieder Bewegung in die Auktion gebracht. Am Ende geht es um einen einzigen Frequenzblock. Doch was macht den so attraktiv?
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen