HTCs Fünfzöller unterliegt dem Lauf der Zeit

2 Minuten
HTC One S9
Bildquelle: HTC
Im April dieses Jahres hat HTC überraschend sein Portfolio durch das One S9 erweitert und eine neues Mitglied der One-Familie auf den Markt geschickt. Auch wenn der Fünfzöller erst seit ein paar Monaten verfügbar ist, nagt jetzt schon der Zahn der Zeit an seinem Preisschild. Mittlerweile ist das Smartphone viel günstiger zu haben.

Knapp drei Monate ist das One S9 aus dem Hause HTC jung, doch mit Blick auf den Preis scheint es recht schnell zu altern. Das optisch dem One M9 ähnlich kommende Smartphone wurde in europäischen Gewässern zum Marktstart im April noch für rund 500 Euro angeboten. Doch der Preis schon etwa einem Monat später. Wie der Preisverlauf von guenstiger.de zeigt, kostete das One S9 im Juni nur noch rund 451 Euro. Anfang Juli kann nun der vorläufige Tiefpreis von 394,48 Euro erreicht werden, was einem Preisverfall von 21 Prozent entspricht.

Im Vergleich mit anderen Online-Händlern scheint dieser Preis momentan ein recht günstiger zu sein. Amazon und Modeo bieten das One-Modell für 419 Euro an, Cyberport verlangt mit 429 Euro zehn Euro mehr.

Preisverlaufskurve HTC One S9
Der Preisverlauf des HTC One S9                                                         Bildquelle: inside-handy.de

Technische Eigenschaften des HTC One S9

Das One S9 entpuppt sich als Fünfzöller, dessen Display gemäß Full-HD-Qualität mit 1.080 x 1.920 Pixeln auflöst und von Gorilla Glass schützend umarmt wird. Das Herzstück bildet der Octa-Core-Prozessor Helio X10 von MediaTek, der auf Basis einer 64-Bit-Architektur mit bis zu 2 GHz im Innern pocht. Unterstützt wird er von einem 2 GB großen Arbeitsspeicher, der seinerseits auf einen internen Speicher mit 16 GB Fassungsvermögen zurückgreifen kann. Letzterer kann mittels Micro-SD-Karte um bis zu 2 TB aufgestockt werden.

Auf der Rückseite hat HTC eine Hauptkamera mit 13 Megapixeln verbaut, die nicht nur mit einer f/2.0-Blende, sondern auch mit einem Bildstabilisator, einem Autofokus und einer Dual-Color-LED ausgestattet ist. Auf der Front hält sich eine Ultrapixel-Kamera mit f/2.0-Blende für Videotelefonie und Selfies bereit. Für ausreichend Energie sorgt ein 2.840 mAh großer Akku.

Das One S9 läuft auf Androids neuester Version 6.0 Marshmallow sowie auf der hauseigenen Nutzeroberfläche Sense 7. Zur weiteren Ausstattung gehört die Unterstützung von NFC, GPS, WLAN und LTE.

Quellen:

  • guenstiger.de

Bildquellen:

  • HTC One S9: HTC
Das iPhone XS in der Hand mit Frontansicht

Gerücht: Apple will iPhone Modem selbst herstellen

Alles muss man selber machen, denkt sich Apple und plant anscheinend in die Produktion von Smartphone-Modems einzusteigen. Das geht aus zwei Stellenbeschreibungen des amerikanischen Unternehmens hervor. Hintergrund für Apples möglichen Ausflug in die Chip-Branche könnte der Rechtsstreit mit Qualcomm sowie die Unzufriedenheit mit Intel sein.
Vorheriger ArtikelApp zeigt, wer in der Nachbarschaft Schulden hat
Nächster ArtikelMehr Datenvolumen und Roaming-Optionen
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

HTC One S9

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS