Gerücht Obere Mittelklasse Nokia 7 im Gerüchte-Check

vom 17.08.2017, 16:05
Nokia P1
Bildquelle: VK.com

Dank einer Partnerschaft zwischen dem Hersteller Nokia und HMD Global darf das finnische Unternehmen die Marke Nokia nutzen, um Smartphones unter dem Namen des einstigen Mobilfunk-Weltmarktführers zu verkaufen. Nun haben die Modelle Nokia 7 und 8 die Bühne betreten. Sie werden wohl die gehobene Mittelklasse des Herstellers darstellen. Eines davon wurde bereits vorgestellt und eines wird gerade in der Gerüchteküche weich gekocht. 

Nun ist es offiziell: HMD Global hat das Nokia 7 bestätigt und das Nokia 8 mittlerweile sogar vorgestellt. Mehr als die Existenz des Nokia 7 wurde vom obersten Marketing-Chef von HMD Global im Interview mit der finnischen Website Mobiili jedoch nicht bestätigt. Informationen über technische Details bleibt der chinesische Hersteller weiterhin schuldig. Dafür gab es eine Bestätigung anderer Art: Laut des Managers wird es keine Nokia-Tablets geben. Man wolle sich zu 100 Prozent auf Smartphones und das passende Zubehör konzentrieren, so HMD Global.

Insgesamt drei neue Smartphones aus dem Hause HMD Global sollen nach dem Nokia 8 noch unter dem Namen Nokia erscheinen. Das Nokia 7 und das Nokia 2 sollen noch vor dem kommenden Nokia 9 erscheinen. Lange Zeit wurde über die Klassifizierung des Nokia 7 spekuliert. Experten sahen das Modell wahlweise in der Spitzenklasse beziehungsweise der gehobenen Mittelklasse. In den folgenden Abschnitten fasst die Redaktion von inside-handy.de alle Gerüchte zum Nokia 7 zusammen. Allen Gerüchten zum Nokia 2 hat die Redaktion einen gesonderten Beitrag gewidmet. 

Technische Ausstattung und Displays des Nokia 7

Das Nokia 7 soll mit einem kleinen Full-HD-Display ausgestattet sein. Konkret wurden noch keine Display-Diagonalen verraten, allerdings gehen die Spekulationen von über 5 Zoll aus, da das Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 mit 5,2 bis 5,5-Zoll-Displays ausgestattet sind. Außerdem besitzen die Geräte jeweils einen Fingerabdrucksensor und eine Schnellladefunktion. Das Nokia 7 soll dem aktuellen Trend zur kompakten Bauform folgen und mit schmalen Display-Rändern sowie einem dünnen Metall-Gehäuse bei den Käufern punkten.

Kameras des Nokia 7

Das Nokia 7 soll größere Kamerasensoren erhalten, um die Bildqualität im Vergleich zu den günstigeren Modellen zu verbessern. Das Nokia 8 wurde sogar mit einer Zeiss-Kamera ausgesattet. Ob das auch beim Nokia 7 in Frage kommt, ist derweil noch ungeklärt. Hersteller HMD Global verneinte diese Spekulation jedoch. Die Auflösung der Hauptkamera auf der Rückseite soll bei 22,6 Megapixeln liegen.

Unbestätigtes Bild des Nokia 8
Bildquelle: Gizmochina

Software des Nokia 7

Bisher ist nur wenig zur Software des Smartphones bekannt: Das Gerät soll jedoch mit Googles Android als Betriebssystem erscheinen, was wenig überraschend wäre. Das Nokia 8 als großer Bruder zeigte bei der Vorstellung ein sehr pures Android und liefert wohl einen Hinweis, wie es auch beim Nokia 7 aussehen könnte. Dies hat den Vorteil, dass Updates schneller an den Mann gebracht werden können und so ein einfacher Support möglich ist. Dazu können Sicherheits-Patches in kurzen Zyklen eingebaut werden. 

Die neue Nokia-Familie

Nokia war in den vergangenen Monaten nicht gerade faul und hat seine neue Smartphone-Familie kräftig angeschoben. Dabei hat man sich noch nicht in den Extrembereich der Modellreihe gewagt und baut stattdessen auf ambitionierte Einsteiger-Geräte, die Mittelklasse und ein moderates Flaggschiff. Die beiden noch erwarteten Geräte sollten sich an den Randbereichen aufhalten.

So staffeln sich die Nokia-Handys

Die Nomenklatur zeigt es schon: Die Smartphones von HMD Global werden nach dem Ziffern-Prinzip durchgezählt. Umso kleiner die Ziffer, umso günstiger aber auch technisch weniger ambitioniert kommen die Geräte zum Kunden. Neuste Kreation der Finnen ist das Nokia 8, das als erstes Flaggschiff der Marke Nokia zu der Post-Microsoft-Ära gehört.

Die bisherige Aufstellung Nokias in der Übersicht:

So will Nokia auf den Mobilfunk-Markt zurückkehren ›


Quellen: PhoneArena, Sharp, Worket, Nokia China Weibo (via Nokiapoweruser), GizmoChina (2), GizmoChina (3), GizmoChina | Bildquelle kleines Bild: Nokia | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
8 / 10 - 12Stimmen

Themen dieser News: Nokia, Mobilfunk-News, Oberklasse-Smartphones, Smartphones, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen