ZTE-Smartphone jetzt auch als Premium-Gold-Edition verfügbar

2 Minuten
ZTE Nubia N1
Bildquelle: china-review
Die Untermarke von ZTE, Nubia, hat eine neue Version seines kürzlich erschienenen Smartphones N1 vorgestellt, das ber einige interessante Details verfügt. Das N1 will allerdings – wie so viele chinesische Smartphones – vor allem über den Preis Kunden akquirieren. Ein Lob für das Preis-Leistungs-Niveau sollte beim Blick auf die technischen Daten schon fast obligatorisch sein.

Den Kunden erwartet dann ein 5,5 Zoll großes Metall-Smartphone mit heftiger Akkugröße: Mit knapp 5.000 mAh sollte das in Full HD auflösende Display recht lange hell bleiben. Angetrieben wird das Akkumonster mittels Helio-P10-Prozessor von MediaTek. Dessen acht Kerne takten mit bis zu 2 GHz. Er kann auf 3 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen und lagert Daten in ein 32 GB großes Depot aus. Das kann wiederum durch eine Speicherkarte um zusätzliche 128 GB erweitert werden.

Bei der Ausstattung ist neben dem Akku auch die Kameraausstattung erwähnenswert: Beide Kameras lösen mit 13 Megapixel auf und werden von einem LED Blitz begleitet. Leider wird aber nur eine f/2.2-Blende verbaut. Mobile Internetausflüge sind über WLAN (nur 2,4 GHz) oder LTE möglich, Bluetooth 4.1 und ein Fingerabdrucksensor komplettieren die Ausstattung. Angeboten wird das Nubia N1 zu Preisen ab rund 226 Euro. 

Nubia N1 jetzt auch in der Black Gold Premium-Edition zu haben

Wer es ein wenig hochwertiger mag, kann sich das Smartphone jetzt auch auch in einer sogenannten Black-Gold-Premium-Edition sichern. Es ist wie das reguläre Modell mit einem 5.000-mAh-Akku ausgestattet, verfügt aber über 64 GB Speicherplatz. Kostenpunkt für die auf Android 6.0 Marshmallow basierende, verbesserte Neuauflage: 249 Euro.

Nubia N1
Bildquelle: Nubia

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS