In diesen Städten bieten 1&1 und Telefónica LTE an

1 Minute
1&1 startet E-Plus Tarife
Bildquelle: 1&1 / E-Plus
Kunden von 1&1, die sich für eine Mobilfunk-Allnet-Flatrate entscheiden, haben die Wahl: Entweder sie nutzen ihren Tarif im Vodafone-Netz oder aber sie entscheiden sich für das Telefónica-Netz. Der wichtigste Unterschied: Während im Vodafone-Netz maximal 42 Mbit/s im UMTS-Netz zur Verfügung stehen, sind es im E-Plus-Netz bis zu 50 Mbit/s und es besteht die Möglichkeit auf LTE zurückzugreifen.

Nun hat 1&1 verraten, in welchen Regionen das LTE-Netz von Telefónica ab Juli nutzbar ist:

  • Aachen
  • Berlin, Bonn, Bremen
  • Chemnitz
  • Darmstadt, Dresden, Düsseldorf
  • Erfurt
  • Frankfurt/Main
  • Gießen
  • Halle/Saale, Hamburg
  • Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Krefeld, Köln
  • Leipzig
  • Magdeburg, Mainz, Mannheim, München
  • Oldenburg
  • Potsdam
  • Rostock
  • Saarbrücken, Stuttgart
  • Wiesbaden, Wuppertal

Außerdem erreicht die LTE-Netzabdeckung große Teile des Ruhrgebiets und des Rheinlands sowie viele weitere Städte und Regionen. Der LTE-Ausbau schreitet zudem immer weiter voran, wie es in einer Mitteilung von 1&1 weiter heißt. Schnelles mobiles Internet kann es also schon bald auch in kleineren Städten geben. Abhängig ist das von der Ausbaugeschwindigkeit von Telefónica Deutschland.

Wer sich für einen E-Netz-Tarif entscheidet, profitiert aktuell noch von einem weiteren Vorteil: Während der ersten 24 Monate gibt es einen Rabatt in Höhe von 5 Euro auf die monatliche Grundgebühr. Bestellungen sind unter www.1und1.de möglich.

Neue 1&1 Business-DSL-Tarife

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS