Smartphones im Bett verursachen kurrzeitigen Sehverlust

2 Minuten
Nextbit Robin Smartphone
Bildquelle: Kickstarter
Wie das "New England Journal of Medicine" berichtet, kann die Smartphone-Nutzung im Bett zu kurzzeitiger Blindheit führen. Zwei Frauen wurden mehrere Wochen lang untersucht, die seit längerer Zeit über temporärem Sehverlust auf einem Auge in der Nacht geklagt hatten. Die kurzzeitige Blindheit lässt sich allerdings auch ohne Verzicht aufs Smartphone sehr einfach vermeiden.

Das Phänomen der kurzzeitigen Blindheit trat bei zwei Frauen über mehrere Wochen auf. Beide ließen sich unabhängig voneinander medizinisch durchchecken – ohne jegliche Erklärung für den nächtlichen Sehverlust. Wie das Fachblatt berichtet, konnte ein Augenarzt den Spekulationen ein Ende setzen: Er fand heraus, dass beide Frauen nachts auf ihr Smartphone geschaut hatten. Dabei lagen sie jeweils auf der Seite und nutzen für den Smartphone-Check nur ein Auge, da das andere Auge vom Kissen verdeckt war. Somit konnte der Mediziner schnell feststellen, dass der Grund für den Sehverlust in dem einseitigen Lichteinfall zu finden ist. Während ein Auge beim Schauen auf das Smartphone weiterhin an Dunkelheit gewöhnt war, stellte sich das aktive Auge auf den plötzlichen Lichteinfall ein und verlor einen Teil seiner Sehkraft beim Ausschalten des Smartphones.

Keine Langzeitfolgen zu erwarten

Dieses Phänomen kennen manche Menschen nach dem nächtlichen Gang durch die Wohnung: Beim Aufstehen kann man Umrisse und Hindernisse sehr gut erkennen. Bei einer Änderung der nächtlichen Lichtverhältnisse ist der Gang zurück ins dunkle Schlafzimmer jedoch schwieriger als vorher, als die Augen noch an die Dunkelheit gewöhnt waren. Bei den betroffenen Frauen fand der Wechsel der Lichtverhältnisse nur auf einem Auge statt, weshalb es zu einem Gefühl des kurzzeitigen Sehverlusts kam. Langzeitfolgen soll die temporäre Blindheit nicht nach sich ziehen. Mediziner sagen, dass die Lösung in der Nutzung beider Augen liegt, sollte man nachts auf das Smartphone schauen müssen.

Studie: Smartphone im Bett sehr beliebt

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS