Honor 5c mit Fingerabdrucksensor

2 Minuten
huawei gt3
Bildquelle: Huawei
Manchmal kann Huawei seine Fans mächtig verwirren. Vor allem wenn es um das Vermischen der Markennamen Honor und Huwei geht. Nun ist im Onlineshop von Expert ein neues Mittelklassesmartphone namens Huawei GT3 aufgetaucht. Ein Blick auf die Daten verrät: Die technischen Aspekte sind mit denen des Honor 5C identisch. Einen kleinen Unterschied gibt es jedoch.

Bereits letztes Jahr war die Verwirrung auf dem Smartphone-Markt groß: Unter dem Namen Honor 7i veröffentlichte Huawei in China ein Mittelklasse-Smartphone, das kurze Zeit später mit dem eigenen Logo als Huawei ShotX auf dem internationalen Markt erschien. Nun setzt das asiatische Unternehmen noch einen drauf und macht minimale technische Unterschiede innerhalb und außerhalb der gleichnamigen Modelle. So befindet sich auf dem Honor 5c für den chinesischen Markt ein Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite.

Unterscheide in der Preisgestaltung

Das gleichnamige Modell besitzt auf dem internationalen Markt jedoch keinen biometrischen Sensor. Stattdessen bringt Huawei nun anscheinend ein baugleiches Modell des Honor 5c mit integriertem Fingerabdruck-Sensor für den internationalen Raum unter einem anderen Namen, nämlich Huawei GT3, heraus. Bis auf den Fingerabdruck-Sensor sind die technischen Daten des Huawei GT3 und des Honor 5c identisch. Der Preisunterschied ist jedoch markant: Während das Honor 5c rund 199 Euro kostet, liegt der Preis für das Huawei GT3 im Expert-Shop bei 249 Euro. Huawei hat sich bisher noch nicht zu dem neuen Modell geäußert. Wann es tatsächlich verfügbar ist, ist zudem unklar. Expert schreibt dem Produkt eine mehrwöchige Lieferzeit zu.

Hands-On: Honor 5c

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS