Snoopy und Charlie Brown kehren mit neuen Folgen zurück

1 Minute
Amazon
Bildquelle: Amazon
Amazon bringt eine Kult-Serie zurück nach Deutschland. Ab dem 1. Juni kehren die weltberühmten "Peanuts" rund um Charlie Brown und Soopy zurück auf die persönlich verwendeten Endgeräte, über die der On-Demand-Dienst Prime Video abgerufen werden kann.

Zunächst wird es ab Juni 20 neue Folgen der „Peanuts“ exklusiv bei Amazon Prime Video in Deutschland und Österreich zu sehen geben, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Weitere neue Episoden sollen alle zwei Monate bis März 2017 folgen.

Die neue animierte Serie erweckt den Geist der originalen Comicstrips von Charles M. Schulz zum Leben – mit zeitlosen Geschichten von Charlie Brown, seinem ebenso aufgeweckten wie philosophischen Beagle Snoopy und ihren Freunden.

Die Zeichentrick-Geschichten der „Peanuts“ kreisen um große Themen: Freundschaft, Liebe, Vertrauen, Mut und Teamgeist. Patty möchte sich von Charlie Brown die Rätsel der Liebe erklären lassen und Sally ist hoch erfreut darüber, mit Linus die Schulpause gemeinsam zu verbringen. Doch der interessiert sich nur dafür, dass Miss Othmar, seine Lieblingslehrerin, in den Schuldienst zurückkehrt.

Und dann ist da noch Snoopy, der seinem Herrchen jedoch Sorgen bereitet. Er zeigt einfach nicht genug Unterwürfigkeit für einen Haushund.

Bildquellen:

  • Amazon: Amazon
Störung bei Unitymedia

Unitymedia Störung: Kein Internet wegen Wartungsarbeiten

Regelmäßig führt Unitymedia in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg Wartungsarbeiten an seinem Kabelnetz durch. Das kann zur Folge haben, dass vorübergehend Internet-, Telefon- und TV-Dienste nicht nutzbar sind. inside handy gibt einen Überblick dazu, wo in den kommenden Tagen mit einem Ausfall der Unitymedia-Dienste gerechnet werden muss und wo es aktuell zu Störungen kommt.
Vorheriger ArtikelMalware versteckt sich als Chrome-Update
Nächster ArtikelProzessorhersteller steigt aus Smartphone-Bereich aus
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS