Sony-Blockbuster laufen bei Sky ein Jahr lang exklusiv

1 Minute
Sky Logo
Bildquelle: Sky Deutschland
Sky hat mit Sony Pictures Television einen umfangreichen Rechte-Deal abgeschlossen. Wie am Montag bekanntgegeben wurde, vereinbarten die beiden Konzerne zum ersten Mal einen pan-europäischen Filmvertrag, der es Sky ermöglichen wird, Film-Blockbuster von Sony in Deutschland, Österreich, Italien sowie in Großbritannien und Irland zu zeigen - ein Jahr lang exklusiv vor anderen Video-on-Demand-Plattformen.

Finanzielle Details und nähere Angaben zur Laufzeit machte Sky am Montag nicht. Verraten wurde nur, dass es sich um einen Vertrag mit mehrjähriger Laufzeit handeln soll, der sowohl für die lineare Ausstrahlung der Filme gilt als auch für sämtliche Video-on-Demand-Plattformen von Sky. Dazu zählen Sky Go und Sky On Demand gleichermaßen wie Sky Online.

Bestandteil der Vereinbarung sind alle neuen und zukünftigen Veröffentlichungen von Sony. Außerdem zahlreiche bereits existierende Produktionen. Dazu auch zum ersten Mal Ultra HD-Produktionen gehören, die Sony demnächst in Angriff nehmen will. Sky-Kunden dürfen sich unter anderem auf die folgenden Blockbuster freuen:

  • Ghostbusters
  • Angry Birds
  • Money Monster
  • Inferno

Abonnenten von Sky sollen aktuelle Filme schon wenige Monate nach dem Start im Kino über ihren Fernseher oder per App abrufen können. Über Sky Select sollen die Sony-Produktionen schon kurz nach dem Kinostart gegen eine zusätzliche Bezahlung abrufbar sein. Andere Video-on-Demand-Plattformen erhalten die Sony-Filme nach Senderangaben erst ein Jahr nach dem Start bei Sky.

Bildquellen:

  • Sky Logo: Sky Deutschland
Ein Paar liegt auf dem Bett und schaut eine Serie auf dem Fernseher

Netflix testet neue Zufall-Option und mehr

Beim Streaming-Dienst Netflix wird es in Zukunft einige kleine, aber interessante Änderungen geben. So hat das Unternehmen bekannt gegeben, man werde neue Funktionen wie eine Top-10-Liste probeweise einführen und offener mit seinen Daten umgehen. Auch ein „Shuffle“-Feature ist nun aufgetaucht.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen