Update für FritzPowerline-Adapter und FritzWLAN-Repeater FritzOS 6.90 bringt Unterstützung von Mesh-Netzwerken

vom 04.09.2017, 18:29
FritzPowerline 1240E im Einsatz
Bildquelle: AVM

Über mehrere Wochen war es ungewöhnlich still um Updates aus dem Hause AVM. Am Montag hat das Berliner Unternehmen aber zu einem kleinen Rundumschlag ausgeholt. Für gleich sieben WLAN-Repeater und Powerline-Adapter wurde eine neue Firmware zum Download freigeschaltet.

Alle Repeater und Adapter werden auf FritzOS 6.90 aktualisiert, wie AVM am Montag mitteilte. Im Einzelnen handelt es sich um die folgenden Produkte, die mit einer neuen Software ausgestattet werden:

  • FritzPowerline 1240E
  • FritzPowerline 546E
  • FritzPowerline 540E
  • FritzWLAN Repeater 1750E
  • FritzWLAN Repeater 1160E
  • FritzWLAN Repeater 450E
  • FritzWLAN Repeater 310

Durch FritzOS 6.90 werden die genannten AVM-Produkte unter anderem in die Lage versetzt, WLAN-Mesh-Netzwerke aufzubauen, sofern dies von dem zu Hause verwendeten WLAN-Router unterstützt wird. Der mit dem Internet verbundene Router ist sozusagen das WLAN-Mutterschiff, alle mit ihm verbundenen Verstärker bauen ein flächendeckendes Funknetz auf. Funklöcher in der heimischen Wohnung oder im Büro sollen auf diese Weise der Vergangenheit angehören.

Installationen der neuen Firmware-Versionen sind ab sofort über die Benutzer-Oberflächen der Powerline-Adapter beziehungsweise der WLAN-Repeater möglich. Dazu muss im bei eingeschalteten Geräten http://fritz.powerline bzw. http://fritz.repeater eingegeben werden. Das Update lässt sich anschließend unter dem Menüpunkt "System" > "Update" installieren. Alternativ stehen die Updates auch über den FTP-Server von AVM zum Download zur Verfügung.

Bildquelle kleines Bild: AVM | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
8 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Updates, DSL und Breitband

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen