1&1 Digital TV gestartet: IPTV aus der Cloud

3 Minuten
1&1 Würfel in Montabaur
Bildquelle: 1&1 / United Internet
Neues Angebot für Kunden des Internet-Anbieters aus Montabaur: 1&1 hat offiziell sein IPTV-Paket "1&1 Digital TV" vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Fernseh-Angebot, das ausschließlich aus der Cloud kommen soll. DSL-Kunden können das Paket für knapp 10 Euro pro Monat hinzubuchen. Weitere Optionen bauen Digital TV noch aus. Zusätzlich kommt noch eine neue 1&1-TV-Box zum Einsatz.

Im Basis-Paket von „1&1 Digital TV“ bietet das Unternehmen bis zu drei TV-Streams, die gleichzeitig genutzt werden können, und rund 90 frei empfangbare Sender. Öffentlich-rechtlichen Sender sind dabei bereits in HD enthalten. Wer auch private TV-Kanäle in HD empfangen möchte, muss diese hinzubuchen. Im ersten Monat sind sie kostenlos, danach werden monatlich 6,99 Euro fällig. Weitere Optionen wie Film & Serie, Dokumentation und kindgerechte Inhalte sind ebenfalls die ersten 30 Tage kostenlos. Danach kosten sie auch 6,99 Euro. Alle Pakete zusammen gibt es in der Option Entertainment. Sie ist im ersten Monat auch kostenlos, danach werden 19,99 Euro fällig. Zusätzliche Pakete für das TV-Programm aus Italien, der Türkei und Polen kosten 5,99 Euro nach einem ersten freien Monat. Für russisches Fernsehen werden danach 9,99 Euro abgehoben.

Instant-Restart- und Catch-Up-Funktionen

„1&1 Digital-TV“ ist ein cloud-basiertes TV-Angebot. Das heißt, dass Komfortfunktionen wie Aufnahme und Pause von Zuhause oder unterwegs am Smartphone programmiert werden können. Die Aufnahmen werden dann in einer persönlichen Cloud gespeichert und können per DSL innerhalb des privaten Heimnetzwerks abgerufen werden. Dies soll entweder per 1&1-TV-Box oder per Notebook sowie Android- und iOS-App auf dem Tablet und Smartphone möglich sein. Für eine einfache Orientierung sorgt ein integrierter EPG (Elektronischer Programm-Guide).

Darüber hinaus gibt es mit Instant Restart sowie Catch-Up zwei besondere Funktionen: Erstere ermöglicht es, eine Sendung während der Ausstrahlung noch einmal von vorne anzuschauen. Im EPG findet sich auch die Catch-Up-Funktion, die einen Schnellzugriff auf vergangene Sendungen bietet: Ausgewählte Inhalte sind bis zu sieben Tage rückwirkend abrufbar. Um alle ihre Inhalte in der Cloud zu speichern, können Kunden diese vergrößern. 100 Stunden Speicher kostet 2,99 Euro, 200 Stunden 4,99 Euro pro Monat. Die ersten vier Wochen sind erneut kostenfrei.

1&1 TV-Box vorgestellt

Die Mindestvertragslaufzeit für das IPTV-Angebot beläuft sich auf 24 Monate. Er wird automatisch um ein Jahr verlängert, wenn keine Kündigung vorliegt. Optionen lassen sich mit einer Vorlaufszeit von vier Wochen zum Monatsende kündigen. Übrigens: Nur Kunden mit einer Bandbreite von bis zu 50 Mbit/s oder mehr können das 1&1-Angebot buchen. Hintergrund sind die angebotenen drei Streams, die sich nur mit einer angemessenen Download-Geschwindigkeit bewältigen lassen.

Wer nicht auf das Smartphone oder Tablet zum Steuern des „1&1 Digital-TV“ zurückgreifen will, kann übrigens direkt eine TV-Box des Internet-Anbieters erhalten. Sie unterstützt unter anderem den HDTV-Standard und Teletext. Der Zugriff auf Mediatheken und weitere Apps ist direkt in die Box integriert. Eine Fernbedienung ist mit an Bord des Lieferumfangs. Die Set-Top-Box wird über das heimische WLAN oder per Ethernet-Kabel mit dem Internet verbunden.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS