Huawei will mit Technologie-Highlights zum Weltmarktführer werden

2 Minuten
Huawei auf dem MWC 2017 P10 und P10 Plus
Bildquelle: Michael Büttner / inside-handy.de
Dass Huawei gemessen an den Absatzzahlen die Führung auf dem Smartphone-Weltmarkt übernehmen möchte ist nicht neu. Schon Ende 2016 berichtete inside-handy.de nach einem Besuch in der Huawei-Konzernzentrale in Shenzhen von diesen Plänen. Nun wurde das Vorhaben von Huawei-Privatkunden-Chef Richard Yu noch einmal untermauert - mit Einschränkungen.

Gegenüber dem „Handelsblatt“ sagte Yu: „Unsere Ambition ist es, auf dem Weltmarkt die Nummer eins zu werden.“ Bislang liegt Huawei auf dem Smartphone-Markt hinter Apple und Samsung noch auf dem dritten Platz, doch das soll sich ändern. „In zwei Jahren können wir möglicherweise bereits auf Rang zwei liegen“, sagte Yu der Wirtschaftszeitung.

Auch die Marge ist wichtig

Wohlgemerkt: Könnte. Der von Yu in seinen Ausführungen gewählte Konjunktiv hat den Hintergrund, dass der Huawei-Manager sehr genau weiß, dass der Weg nach oben alles andere als leicht werden dürfte. Samsung und Apple schlafen schließlich nicht und abgesehen davon sind Absatzzahlen nicht alles. Am Ende will mit dem Verkauf von Smartphones auch Geld verdient werden und da dürfte es für Huawei zumindest schwierig werden, die Margen von Apple zu schlagen.

Für Yu ist aber noch ein anderer Punkt wichtig. „Das Wichtigste für mich ist, dass wir die führende, revolutionäre Technologie haben“, sagte er unter der Woche in Paris während der Vorstellung der neuen P20-Familie. Nur wenn Huawei ein besseres Produkt biete „haben wir eine Chance, die anderen zu überholen.“ Mit jährlichen Ausgaben von 10,4 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung zähle Huawei zu den forschungsstärksten Konzernen weltweit. Neuestes Beispiel ist nicht nur ein Prozessor mit künstlicher Intelligenz (KI / Kirin 970), sondern auch eine Triple-Kamera mit gleich drei Objektiven.

KI wird auf Smartphones immer wichtiger

Apropos KI: Yu ist überzeugt, dass es in Zukunft immer mehr „intelligente“ Funktionen in Smartphones geben wird. „In Zukunft wird die Kamera verstehen, wenn Sie etwas sagen. Man wird mit dem Smartphone immer mehr kommunizieren können, so wie man mit Menschen redet.“

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS