Panoramabilder und Videokommentare halten Einzug

2 Minuten
Facebook Panoramabilder
Bildquelle: Facebook Newsroom
Facebook machte kürzlich nicht unbedingt positiv von sich Reden. Wie berichtet wurde, können Android-Nutzer in Zukunft ihre Nachrichten womöglich nicht mehr ohne den Facebook Messenger lesen. Eine aktuelle Meldung könnte dies allerdings wieder wettmachen: Wie verkündet wird, will Facebook 360-Grad-Fotos sowie Kommentare in Video-Form einführen.

Dass Panoramafotos in ihrer ganzen Pracht angesehen werden können, bietet mittlerweile so gut wie jedes Smartphone. Ähnlich wie die Photo-Sphere-Aufnahmen von Google, soll eine derartige Funktion nun auch in Facebook integriert werden, wie im Newsroom des Netzwerks angekündigt wird.

Um diese Rundumansicht in Anspruch nehmen zu können, müssen Nutzer ein Panoramafoto aufnehmen und anschließend bei Facebook hochladen. Ist dies geschehen, wird das Foto umgewandelt, sodass sich der Blickwinkel beim drehen oder kippen des Smartphones verändert und bewegt. Damit man die 360-Grad-Fotos von herkömmlichen unterscheiden kann, will Facebook einen Miniatur-Kompass am oberen Bildrand anbringen.

Diejenigen, die eine VR-Brille wie beispielsweise die Samsung Gear VR besitzen, können die Bilder auch virtuell erleben und sich so fühlen, als würden sie den entsprechenden just in diesem Moment selbst erleben.

Kommentare in Video-Form

Doch damit nicht genug: Textliche Kommentare sind nicht mehr genug. Im Zeitalter von YouTube-Stars und Snapchat, lässt Facebook sich nicht lumpen und will künftig Anmerkungen in Video-Format ermöglichen. Diese Funktion soll sowohl für die Webversion als auch für die iOS- und Android-Apps umgesetzt werden.

Bildquellen:

  • Facebook Panoramabilder: Facebook Newsroom
MyFritz-App 2 für iOS vor eine FritzBox.

MyFritz-App 2 für iOS: Neues Design und Funktionen für den Fernzugriff

AVM hat die MyFritz-App 2 für iOS vollkommen neu aufgelegt und bietet iPhone-Besitzern nun diverse neue Funktionen zur Steuerung der FritzBox von unterwegs. Ein eigenes Smart-Home-Widget für den Sperrbildschirm erleichtert beispielsweise den Zugriff auf das Heimnetzwerk und die darin eingebundenen Geräte. Doch der Fernzugriff auf die FritzBox bietet noch weitere Möglichkeiten.
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy S10 Gerücht

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen