Lebenszeichen von Jolla: Neues Smartphone mit Sailfish OS vorgestellt

2 Minuten
Jolla C
Bildquelle: Jolla
Der finnische Smartphone-Hersteller und Betriebssystementwickler Jolla sendet neue Lebenszeichen: Mit dem Jolla C hat man sein zweites Smartphone auf Basis des hauseigenen Betriebssystems Sailfish OS vorgestellt. Das limitierte Modell wird vor allem für Entwickler angeboten und besitzt einen Preis von knapp 170 Euro.

Das Jolla C wird in einer limitierten Auflage von 1.000 Stück und nur in Europa verkauft. Mit dem indischen Smartphone Aqua Fish von Intex und dem Sicherheits-Handy Turing Phone wird die Anzahl an Sailfish-OS-Smartphones erneut erweitert. Das Jolla C befindet sich dabei allerdings im Einsteiger-Marktsegment.

Technische Daten Jolla C

Die technischen Daten des Jolla C können nicht gerade mit High-End-Bauteilen glänzen. Der Prozessor des 5 Zoll großen Smartphones kommt von Qualcomms Einsteiger-Reihe Snapdragon 2xx. Der Vierkerner wird jedoch von 2 GB Arbeitsspeicher unterstützt und kann auf 16 GB erweiterbaren internen Speicher zurückgreifen. Mit der Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln erreicht das IPS-Display knapp 300 ppi und befindet sich damit ebenfalls auf eher niedrigem Niveau. Die weitere Ausstattung wird von zwei Kameras mit 8 beziehungsweise 2 Megapixeln Auflösung angeführt. Dazu integriert Jolla einen 2.500 mAh großen Akku in sein neues Entwickler-Smartphone.

Jolla C: Pressebilder

Preis und Verfügbarkeit

Der finnische Preis des Jolla C beläuft sich auf knapp 170 Euro und kann laut Jolla von Land zu Land etwas schwanken. Im Developer-Shop des Herstellers wird das Smartphone bisher als „out of stock“ angezeigt. Somit sind derzeit keine Käufe möglich.

Jollas Zukunft

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS