Geländewagen-Hersteller auf neuem Terrain Land Rover Explore: Vorbestellung möglich

vom 11.05.2018, 12:49
Land Rover Explore Outdoor Phone
Bildquelle: Land Rover

Auf der Outdoor-Messe ISPO 2018 wurde das neue Outdoor-Handy, dass in Partnerschaft mit der Bullit-Gruppe entstand, offiziell präsentiert. Zunächst jedoch als Prototyp samt spärlicher Angaben und mit Vorstellungen von Preis und Marktstart. Jetzt Mitte Mai hat das Warten ein Ende und das Handy lässt sich für stolze 650 Euro vorbestellen. Was das Outdoor-Handy bietet, zeigt die Redaktion von inside handy.

Auf dem ersten Blick wirkt das Handy eher zweckgebunden. Das Display ist von dicken Seitenrändern gesäumt und erscheint im konservativen 16:9-Format. Das Design soll das essentielle Design des ikonischen Autoherstellers aus Großbritannien wiederspiegeln. Vor der Marktreife musste sich das Handy einigen Tests unterziehen. Es wurde unter Bedingungen wie Wasser, Schlamm sowie den Temperaturen von -30 bis +60 Grad Celsius auf Herz und Nieren geprüft. Land Rover ließ das Handy zudem auch von Outdoor-Fans unter realen Bedingungen testen. Es ist IP68-zertifiziert und hält damit dem Eintauchen in 1,5 Meter tiefes Wasser stand. Auch Salzwasser soll dem Handy nichts anhaben können. Der bereits angebrachte Displayschutz soll das Handy auch bei Stürzen von bis zu 1,8 Metern schützen.

Hersteller verspricht 2 Tage Akkulaufzeit 

Das 5 Zoll große TFT-Display löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf und ist optimiert für die Verwendung im Freien mit Ablesbarkeit bei Sonnenlicht sowie Bedienbarkeit mit nassen Fingern und Handschuhen. Das Outdoor-Smartphone erscheint mit Android 7 Nougat, der Hersteller stellt allerdings ein Update auf das aktuelle Android 8 Oreo in Aussicht. Der 4.000 mAh große Akku soll bei normaler Benutzung 2 Tage halten. Mit dem kostenlosen Adventure Pack erhält man zusätzlich einen 3.620 mAh großen Zusatzakku. Mit Hilfe von speziellen Pins, die auf acht vergoldete Kontaktpunkte des Explore-Telefons ausgerichtet sind, wird das Battery Pack über vier Magnete angeschlossen.

Landrover Explore
Bildquelle: Landrover 

Die zehn Rechenkerne des Helio X27 sorgen für eine leistungsstarke Rechenleistung und mit 2,7 Gigahertz getacktet. Dabei verbaut Landrover nicht die neuesten Deca-Core-Chipsätze, sondern setzt auf besonders energiesparende Hardware. 4 GB Arbeitsspeicher unterstützen den Prozessor, der Speicher von 64 GB lässt sich mittels microSD-Karte erweitern. Die 16-Megapixel-Kamera ist wasserdicht und sturzsicher. Sie soll, ebenso wie die 8-Megapixel-Frontkamera, sowohl mit Handschuhen wie auch bei einem nassem Bildschirm verwendet werden können. Die Videoaufnahme ist in Full-HD möglich. Außerdem verfügt das LTE-fähige Handy über einen 3,5 Klinkenstecker und Dual-SIM. Zum Preis von 650 Euro erhält man zusätzlich das Adventure Pack, bestehend aus dem Zweitakku, einer modularen GPS-Antenne, eine Hülle und Tasche mit Karabinerhaken, sowie einen Gutschein für ViewRanger. Mit ViewRanger erhält man Zugang zu Premiumkarten, zusammen mit der Keramik-Patch-GPS-Antenne ist so für eine verlässliche Navigation auch abseits der Hauptwege gesorgt.



Quelle: Land Rover / Bullit / ISPO | Bildquelle kleines Bild: Land Rover | Autor: Redaktion inside handy
News bewerten:
 
9 / 10 - 4Stimmen

Themen dieser News: Alternative Hersteller, Gadgets, Outdoor, Smartphones, Zubehör

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen