Übersicht-Apps MeinVodafone und MeinCallYa werden zusammengelegt

1 Minute
MeinVodafone App Logo
Bildquelle: Play Store
Bisher nutzen Kunden des Prepaid-Angebots CallYa von Vodafone eine eigenständige App, um ihren Verbrauch zu überprüfen. Das ändert sich nun jedoch. Wie das Mobilfunkunternehmen verkündete, wird die Anwendung mit "MeinVodafone", dem Programmpendant für Vertragskunden, zusammengelegt. Die Funktionen der neuen App, die ebenfalls "MeinVodafone" heißt, sollen gleich bleiben.

Vodafone räumt auf: Prepaid- und Vertragskunden des Unternehmens nutzen aktuell zwei unterschiedliche Anwendungen, um den eigenen Verbrauch von Daten, Guthaben und Frei-Minuten sowie -SMS zu überprüfen. Das soll sich in Zukunft ändern. Die sogenannte Self-Service-App „MeinCallYa“ soll in das schon bestehende „MeinVodafone“-Programm integriert werden. Kunden des Prepaid-Angebots können mit der neuen Anwendung laut Vodafone ebenso einfach ihre Daten im Überblick haben, wie es schon bei „MeinCallYa“ der Fall war.

Auch das Aufladen von Guthaben funktioniert über die „MeinVodafone“-App. Anhand mehrerer Optionen wie der analogen Guthaben-Karte oder dem Lastschriftverfahren soll es Kunden möglich sein, ihr Guthaben direkt von der Anwendung aus aufzuladen. Zusatzpakete und Tarifwechsel sind laut Vodafone ebenso möglich. Die App steht Android-Benutzern aktuell schon zur Verfügung, die iOS-Version folgt bald.

Vergleichen Sie jetzt CallYa-Tarife von Vodafone

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS