Starke Leistung dank guter Grafik

3 Minuten
HTC 10
Bildquelle: inside-handy.de
Mit dem HTC 10 steht ein neues Vorzeigemodell in den Startlöchern. Kurz nach dem Huawei P9 und dem LG G5 muss sich nun der Nachfolger des One M9 im Testlabor von inside-handy.de beweisen. Im Benchmark-Test von AnTuTu zeigt das HTC 10 seine ganze Stärke. Seinem Ruf als Leistungsträger wird es mehr als gerecht. Auch im Vergleich mit der Konkurrenz schlägt sich das Smartphone aus Taiwan gut. Nur an einer Stelle hadert es mit einem enormen Leistungsabfall.

Angetrieben wird das HTC 10 durch ein Snapdragon 820 Quad-Core, der mit 2.2 GHz läuft. Im Vergleich zum Vorgängermodell One M9 soll die Leistung des neuen Prozessors laut Hersteller doppelt so schnell sein. Auch die Grafikleistung wurde dank neuem Adreno 530 Grafikprozessor um bis zu 40% verbessert. Hinzu kommen 4 Gigabyte Arbeitsspeicher, die das neue Smartphone antreiben. Im Vorgänger waren es noch 3 Gigabyte.

HTC 10 fast auf Augenhöhe mit der Konkurrenz

Im AnTuTu-Benchmark-Test (Version 6.0) sorgen die neuen Komponenten direkt für einen Leistungsschub. Wären das HTC One M9 noch bei 98.889 Punkten lag, ist das HTC 10 mit 126.560 Punkten wesentlich schneller. Wenig verwunderlich: Der neue Klassenprimus überholt das Vorgängermodell in allen Belangen. Das Ergebnis aufgeschlüsselt: Im Bereich CPU erzielt es 29368 Punkte, im Bereich RAM 11.239 Punkten. Besonders stark präsentiert sich die Grafikleistung mit 50.832 Punkten. Der UX-Wert liegt laut AnTuTu bei 35.121.

Im Vergleich zu den Flaggschiffen anderer Hersteller befindet sich das HTC 10 knapp unter dem Durchschnitt. Neben dem One M9 lässt es auch das P9 von Huawei (99.9276 Punkte) hinter sich. Stärker präsentieren sich hingegen Samsungs Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge mit jeweils 132.648 und 132.134 Punkten. Noch besser ist nur noch LGs G5. Das besetzt mit 137.548 Punkten die Spitze. Auch wenn der Vergleich aufgrund der unterschiedlichen Betriebssysteme mit Vorsicht zu genießen ist: Das HTC 10 orientiert sich von der Leistung am neuen iPhone SE (127.946 Punkte). Apples iPhone 6s Plus ist mit 132.893 Punkte ein Stück weit besser.

Die Grafikleistung ist der eigentliche Star

Durchaus überraschend sind die Ergebnisse, wenn man das Smartphone mit dem alten AnTuTu-Benchmark (vor Version 6.0) testet. Dort kommt das HTC 10 nur auf einen durchschnittlichen Wert von 67.077 Punkte. Zum Vergleich: Das One M9 ist mit 56.613 Punkte gerade einmal 10.000 Punkte schlechter als sein Nachfolger. Beim Test mit Version 6.0 waren es fast 30.000. Besonders überraschend: Nach den alten Testmethoden wäre das P9 mit 82.798 Punkten sogar wesentlich besser als das neue Vorzeigemodell von HTC.

HTC 10 im Benchmark-Test

Der enorme Leistungsabfall verwundert zu Beginn, auf den zweiten Blick erklärt sich der Unterschied aber: Verantwortlich für die Differenz der Testergebnisse ist die schon erwähnte, verbesserte Grafikleistung des HTC 10. Denn während der alte AnTuTu-Test diesem Aspekt nur durchschnittliche Bedeutung beimisst, ist Grafik seit Version 6.0 ein wichtiger Faktor des Benchmarks. Das lässt auch Rückschlüsse auf den Chipsatz zu. Die Werte der CPU-Leistung sind nämlich wesentlich weniger bedeutend für die gute Performance des HTC 10 als die Grafikleistung.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS