Neues Smartphone mit Monster-Akku vorgestellt

2 Minuten
Acer Liquid Zest Plus
Bildquelle: The Verge
Acer hat in diesen Tagen in New York ein Produktfeuerwerk abgebrannt: Darunter war auch ein neues Smartphone mit einem monströsen Akku. Der Rest des 5,5 Zoll großen Mobiltelefons ist dafür recht durchschnittlich. Trotzdem könnte das Liquid Zest Plus interessant sein: Der Preis liegt nämlich deutlich unterhalb der 300-Euro-Grenze.

Acers Smartphones fristen in Deutschland bisher ein Schattendasein und erregen die Gemüter oft nur während den Messen IFA und MWC durch tolle Spezifikationen die dann erst Monate später marktreif sind. Beim Liquid Zest Plus bedient man sich allerdings einer Spezifikation, die die Aufmerksamkeit meistens bei allen Smartphone-Fans erregt. Das neue Mittelklasse-Modell besitzt einen mit 5.000 mAh Kapazität sehr großen Akku und sollte so eine ganze Weile länger durchhalten, als viele seiner zukünftigen Konkurrenten.

Das Liquid Zest Plus besitzt neben dem riesigen Akku auch ein großes Display: Das 5,5 Zoll große Panel löst mit 720 x 1.080 Pixeln auf und ist in IPS-Bauweise verarbeitet. Beim Prozessor vertraut man auf den chinesischen Zulieferer MediaTek, der den MT6735, einem Vierkerner mit 1,3 Ghz Taktfrequenz, beisteuert. Er wird unterstützt von 2 GB Arbeitsspeicher und kann auf 16 GB internen Speicher zurückgreifen. Er kann mittels Micro-SD-Karte erweitert werden.

Die Software wird von Google in Form von Android 6.0 Marchmallow beigesteuert. Sie steuert die beiden Kameras mit 13 und 5 Megapixeln Auflösung. Die Heckkamera besitzt als Aufwertungen einen LED-Blitz, Laser- und Phasenautofokus.

Acer verpackt die Technik in ein wahlweise Weißes oder Blaues Gehäuse und verlangt, zumindest in den USA knapp 250 Dollar. Das Acer Liquid Zest Plus soll auch nach Deutschland kommen: Im Sommer wird es wohl für 199 Euro auch hierzulande zu haben sein.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS