Ein Löffelchen voll Zucker für einen effizienten Smartphone-Akku

2 Minuten
Akku Symbolbild
Bildquelle: inside-handy.de
Technik bedeutet Fortschritt, Fortschritt bedeutet Innovation. Und demnach tauchen täglich neue Ideen und Kuriositäten auf, wie beispielsweise die Nutzeridentifikation über den menschlichen Gehörgang. Wissenschaftler von MIT haben nun eine neue Idee erstmals realisieren können, bei der Smartphones von Zucker angetrieben werden.

Ein Löffelchen voll Zucker versüßt in diesem Fall keine bittere Medizin, sondern die Smartphone-Akkus. Die Entwicklung basiert auf einer bereits vier Jahre alten Idee, bei der die Wissenschaftler aus Kohlenstoff hergestellte Nanoröhren, die mit einem brennbaren Material beschichtet sind, an ihren beiden Enden entzündet haben. Zur Erhitzung der Kohlenstoff-Nanoröhren hat MIT herkömmlichen Haushaltszucker verwendet, wodurch eine geringe Menge an elektrischem Storm erzeugt werden konnte.

Aktuell gelang es dem MIT Professor Michael Strano die Stromerzeugung mehr als tausendfach zu erhöhen. Das Ergebnis war die fast gleiche Energieproduktion wie die von modernen Akkus, wie man sie in Smartphones oder Tablets findet.

Zu Beginn der Tests nutzen die Forscher zunächst andere Materialien um Hitze zu erzeugen, die prmär explosiver waren als Rohr- und Rübenzucker. Wie Strano erklärt, würde das Projekt vor allem durch Neugierde voran getrieben werden, sodass es möglich sei, dass das Team in Zukunft neben Haushaltszucker weitaus effizientere Materialien für die Stromerzeugung entdecken würde. Abwegig sei es jedoch nicht, dass zuckerbetriebene Akkus einmal kommerziell genutzt werden könnten.

Quelle: MIT

Bildquellen:

  • Akku Symbolbild: inside-handy.de
So könnte das OnePlus 7 Pro mit Triple-Kamera aussehen.

OnePlus 7 Pro: Triple-Kamera bestätigt und Preis bekannt

Die Gerüchteküche rund um das OnePlus 7 kocht munter vor sich hin. Auch der Hersteller selbst hat sich mittlerweile eingeschaltet und verrät nach und nach kleinere Details über das OnePlus 7 sowie das OnePlus 7 Pro. Letzteres Modell soll es in sich haben: Ein neu entwickeltes Display, eine große Speicherausstattung und eine Triple-Kamera sind nur drei der Merkmale. Mittlerweile gibt es auch Angaben zum Preis.
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy S10 Gerücht

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen