Gold, Goldiger, Galaxy S7

1 Minute
Vergoldetes Samsung Galaxy S7 (edge)
Bildquelle: Truly Exquisite
Die Preise der heutigen High-End-Smartphones bewegen sich in der oberen Klasse. Samsung verlangt schon seit langer Zeit für seine Spitzengeräte saftige Preise. Das noch junge Galaxy S7 und S7 edge fallen mit etwa 700 Euro nicht günstig aus. Wem die herkömmliche Variante der Smartphones allerdings nicht außergewöhnlich genug ist und wer noch ein wenig tiefer in die Tasche greifen will, kann nun auch vergoldete Samsung-Smartphones ergattern.

Smartphones aus echtem Gold oder Silber, mit Swarovski-Steinchen und jeglicher Dekoration, die das Luxus-Herz begehrt, sind nicht neu. Exklusive Hersteller wie Vertu haben solche mobilen Endgeräte bereits mehrfach auf den Markt gebracht. Nun bietet das britische Unternehmen Truly Exquisite auch eine goldige Behandlung für das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge an. Auf Wunsch kann eines der Modelle mit folgenden Materialien aufgewertet werden:

  • 24-karätiges Gold: rund 2.200 Euro (Galaxy S7) / rund 2.335 Euro (Galaxy S7 edge)
  • Platinverziertes Galaxy S7: rund 2.335 Euro
  • Platinum-Variante Galaxy S7 egde: rund 2.456 Euro
  • 18-karätiges Rosé-Gold: rund 2.270 Euro (Galaxy S7) / rund 2.400 Euro (Galaxy S7 edge)

Alle vergoldeten Modell-Varianten können ab sofort über die Webseite von Truly Exquisite vorbestellt werden. Die Auslieferung beginnt vermutlich zeitgleich mit denen der Standard-Varianten. Neben den Galaxy-Smartphones von Samsung bietet das Unternehmen auch exklusive Modelle des Apple iPhone 6 (Plus) sowie iPhone 6s (Plus) an.

Quelle: Truly Exquisite

Bildquellen:

  • Vergoldetes Samsung Galaxy S7 (edge): Truly Exquisite
Samsung Galaxy Note 9 mit Stift liegen auf dem Tisch

Samsung Galaxy Note 9: Neues Software-Update wird verteilt

Beim Galaxy Note 9 handelt es sich um das zweite Samsung-Flaggschiff des Jahres 2018. Das High-End-Smartphone kam erst vor rund zweieinhalb Monaten auf den deutschen Markt, wurde seitdem jedoch bereits mehrmals mit Updates versorgt. Nun wurde eine weitere Aktualisierung veröffentlicht, die im Gegensatz zu den Vorgängern jedoch recht unspektakulär ausfällt.
Vorheriger ArtikelMedions Metall-Tablet jetzt auch bei Aldi Süd
Nächster ArtikelVerbreitung von Artikeln über den Messenger-Dienst
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy S7 Front
Samsung Galaxy S7 Edge Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS