Samsung baut neuen High-End-Chip für Qualcomm

1 Minute
Qualcomm Snapdragon 820
Bildquelle: Qualcomm
In schnörkellosen Pressemitteilungen haben Qualcomm und Samsung bekanntgegeben, dass das koreanische Unternehmen die Produktion des neuen Qualcomm-Prozesors Snapdragon 820 übernehmen wird. Für Samsung könnte der Deal rund eine Millarde Dollar an Umsatz bedeuten und darüber hinaus den angenehmen Nebeneffekt bringen, dass der Prozessor des kommenden Flaggschiffs Galaxy S7 direkt aus eigener Fertigung stammt.

Im Mittelpunkt der Samsung-Mitteilung steht, dass man in seine eigenen Exynos-Prozessoren künftig energiesparende 14nm-Chips einbauen wird, die eine gute Balance zwischen Leistung und Stromverbrauch bieten sollen. In einem der weiteren Absätze wird dann erwähnt, dass die Technik auch für Qualcomms Snapdragon 820 genutzt werden wird. Gegenüber „Reuters“ bestätigte Qualcomm, dass Samsung der einzige Lieferant für den neuen Prozessor sein soll. Die Produktion des Snapdragon 820 wird noch in diesem Halbjahr anlaufen, eine Verwendung im Galaxy S7 und anderen Flaggschiff-Geräten ist somit wahrscheinlich.

Für Samsung bedeutet der Deal mit Qualcomm eine Ausweitung der eigenen Geschäftsfelder. Es wird davon ausgegangen, dass die hohen Wachstumsraten auf dem Smartphone-Markt nicht mehr so leicht wie in den letzten Jahren zu erzielen sein werden, da der Boom langsam abklingt. Viele Hersteller stürzen sich daher mittlerweile auf den Verkauf von Software und Services rund ums Smartphone. Samsung hingegen ist offenbar in der Lage, sich auf andere Produktionsbereiche auszubreiten, um für den Fall gewappnet zu sein, dass die atemberaubenden Smartphone-Verkaufszahlen sich nicht mehr wiederholen lassen.

Quelle: Reuters

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS