Entwicklung des LTE-Nachfolgers wird an der TU Dresden gebündelt

1 Minute
Mobilfunk-Basisstation in Münster
Bildquelle: Hayo Lücke / inside-handy.de
Nach Vodafone wird in Zukunft auch die Deutsche Telekom eng mit der Technischen Universität Dresden (TU) zusammenarbeiten, um intensiv am LTE-Nachfolgestandard 5G zu forschen. Wie die Telekom am Donnerstag bekanntgab, wird sie nicht nur neuer Industriepartner des 5G Lab Germany, sondern finanziert auch den bereits bestehenden TU-Lehrstuhl für Kommunikationsnetze.

Telekom-Technik-Chef Bruno Jacobfeuerborn ist von der neuen Partnerschaft überzeugt: „Indem die Deutsche Telekom und die Technische Universität Dresden enger zusammenrücken, entstehen nützliche Synergien für beide Seiten und eine starke Partnerschaft, die der weltweiten 5G-Entwicklung gut tut.“ An der TU soll zukünftig unter anderem an neuen Konzepten für die Weiterentwicklung des Mobilfunks und an neuen Cloud-Angeboten geforscht werden.

Die TU Dresden ist die zweitgrößte technische Universität in Deutschland. Sie besuchen etwas 37.000 Studenten und 8.000 Mitarbeiter. Allein am 5G Lab Germany arbeiten 22 Professoren und knapp 600 Mitarbeiter an der Mobilfunktechnik von morgen. Ziel ist es Schlüsseltechnologien für den kommenden Standard zu erforschen und bereitzustellen. Das 5G Lab Germany wird durch mehr als 50 Partner unterstützt.

Quelle: Deutsche Telekom

Bildquellen:

  • Mobilfunk-Basisstation in Münster: Hayo Lücke / inside-handy.de
Das faltbare Smartphone von Xiaomi im Video

Xiaomi zeigt faltbares Smartphone im Video

Vom Tablet zum Handy in zwei Handgriffen: Faltbare Smartphones könnten 2019 im großen Stil Realität werden. Nachdem Samsung schon im vergangenen Jahr einen ersten Prototyp zeigte, liefert nun auch Konkurrent Xiaomi den Beweis, dass man an einem eigenen Gerät arbeitet. In einem kurzen Video zeigt sich der faltbare Tablet-Smartphone-Hybrid mit einem ungewöhnlichen Twist.
Vorheriger ArtikelNexus-Flaggschiff unterliegt dem Moto X Force
Nächster ArtikelLang ersehntes Update auf Android 5.1 Lollipop verfügbar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Handy-Highlights

Ruggear RG150 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Tevion MD 41900
Tevion MD 41900 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS