Geistig Verwirrter sorgt für Schockmoment für Besucher und Mitarbeiter

1 Minute
Apple Store New York
Bildquelle: appleinsider.com
Große Aufregung im beliebten Apple Store an der Fifth Avenue mitten in New York. Bereits am vergangenen Freitag betrat ein offenbar geistig verwirrter Mann den Laden - bewaffnet mit einem großen Samurai-Schwert. Das berichten zahlreiche Augenzeugen und es geht auch aus diversen Augenzeugen-Berichten bei Twitter hervor.

Wie es heißt, schrie der Mann zunächst einen Apple-Mitarbeiter an, schlug mit seinem Schwert dann gegen eine Glas-Treppe und den gläsernen Aufzug, um sich dann auf den Boden zu knien und rückwärts von Eins bis Zehn zu zählen. Erschrocken traten die Besucher des Apple-Store daraufhin zurück, weil nicht klar war, was als nächstes folgen könnte. Auch der Gedanke, der Mann könnte eine Bombe zünden, kam auf. 

Den Augenzeugenberichten zufolge wollte sich der Mann einige Minuten später selbst töten, als er sich außerhalb des Stores auf den Bürgersteig setzte. Er wurde jedoch von zwei Sicherheitsleuten daran gehindert und an die Polizei übergeben. Auch wenn der Schreck bei allen Beteiligten groß gewesen sein dürfte, Verletzte habe es keine gegeben, teilte die Polizei gegenüber US-Medien mit.

Quelle: New York Post / Pix11.com

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS