Smartphone-Akkus innerhalb von fünf Minuten aufladen

2 Minuten
Huawei Quick-Charge-Technologie
Bildquelle: Huawei
Das Smartphone, Tablet oder die SmartWatch innerhalb von fünf Minuten oder weniger aufladen – ein Traum für jeden Besitzer eines mobilen Endgeräts. Für Huawei ist dies nun längst kein Tagtraum mehr, sondern Realität. Der chinesische Konzern stellte auf dem 56. Battery Symposium in Japan eine neue Quick-Charge-Technologie vor, die schnell ermüdenden Akkus das Handwerk legen soll.

Smartphone-Akkus sind in vielen Fällen äußerst kurzlebig und müssen spätestens am Ende des Tages an die Steckdose angeschlossen werden. Huawei will diesem Problem nun Abhilfe schaffen: In zwei Videos erklärt der Konzern seine neue Quick-Charge-Technologie, die sich für verschiedene mobile Endgeräte anwenden lässt.

Zum einen könnte ein Akku mit 600 mAh Kapazität, der beispielsweise in einem Wearable zu finden ist, mit der Schnelllade-Technologie innerhalb von nur zwei Minuten auf 68 Prozent geladen werden. Auch Smartphones würden profitieren: Besitzt ein Gerät einen 3.000 mAh starken Akku, kann dieser in fünf Minuten auf knapp 50 Prozent aufgeladen werden. Außerdem sollen hauseigene Smartphones mit der Quick-Charge-Technik eine Akkulaufzeit von rund 10 Stunden bekommen.

Laut Huawei soll durch die Schnellladefunktion die Lebensdauer der Akkus nicht negativ beeinflusst werden. Mittlerweile soll die Technologie schon so weit ausgereift sein, dass Huawei zusammen mit seinen Partnern das Quick Charging schon bald auf dem Markt einführen will. Damit würde der Konzern in direkte Konkurrenz mit Samsung oder auch Qualcomm und dessen Quick-Charge-Funktionen treten.

Quelle: Huawei (1) (2) via TechnoBuffalo

Bildquellen:

  • Huawei Quick-Charge-Technologie: Huawei
Störung bei Unitymedia

Unitymedia Störung: Kein Internet wegen Wartungsarbeiten

Regelmäßig führt Unitymedia in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg Wartungsarbeiten an seinem Kabelnetz durch. Das kann zur Folge haben, dass vorübergehend Internet-, Telefon- und TV-Dienste nicht nutzbar sind. inside handy gibt einen Überblick dazu, wo in den kommenden Tagen mit einem Ausfall der Unitymedia-Dienste gerechnet werden muss und wo es aktuell zu Störungen kommt.
Vorheriger ArtikelÜber das schöne Schreiben
Nächster ArtikelAllnet-Flatrate im Vodafone-Netz mit 1 GB Datenvolumen für knapp 13 Euro
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

Huawei P20 Lite Front
Huawei Mate 10 Lite Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS