Problem bei SMS-Nachbuchung von Datenpaketen nicht gelöst

2 Minuten
Schlau. Frei. Blau. Blau Mobilfunk
Bildquelle: Blau Mobilfunk
Der Discount-Tarifanbieter Blau hat seit einiger Zeit Probleme bei der Nachbuchung von Datenpaketen über die SMS-Funktion. Nach einem Monat reißen die Nachrichtien darüber nicht ab. Auch haben Versuche der Redaktion von inside-handy.de ein Datenpaket über die SMS-Funktion nachzubuchen nicht gefruchtet. Eine manuelle Nachbuchung über die Hotline kann jedoch problemlos bewerkstelligt werden. 

Die Fehler kamen im Oktober und November mehrfach im Blau-M-Tarif ohne Vertragslaufzeit zum Tragen. Dabei konnte die Hotline des Mobilfunkanbieters bestätigen, dass dies kein Einzelfall sei und es wohl ein generelleres Problem gebe.

Der Kunde hat dabei keinen Schaden zu befürchten: Das angeforderte und nicht ausgelieferte Highspeedvolumen erscheint nicht auf der Rechnung und bleibt somit unentgeltlich. Eine Erklärung, weshalb die Fehler bei der Nachbuchung auftraten, bleibt Blau bisher schuldig. Es gab, so ein Pressesprecher von Blau in einem Statement auf Nachfrage von inside-handy.de, „beim Neubuchen von Datenvolumen per SMS vereinzelt kurzfristig technische Beeinträchtigungen“. Sie seien inzwischen behoben worden, so Blau weiter. Dass es sich dabei um ein generelles Problem handele, wollte Blau allerdings nicht bestätigen.

Blau

Gelöst ist das Problem anscheinend trotzdem noch nicht. Nach einem weiteren Test der Redaktion von inside-handy.de am heutigen Mittwoch, den 11. November konnte der Highspeed-Reset, wie das Auffrischen des Datenvolumens bei Blau genannt wird, erneut nicht durch die SMS-Anfrage durchgeführt wurden. Das sollte jedoch, glaubt man dem Pressestellen-Mitarbeiter, nicht mehr vorkommen. Ein manueller Highspeed-Reset über die Hotline konnte dagegen wieder ohne Probleme durchgeführt werden.

Somit sollten sich Blau-Kunden derzeit lieber nicht auf die SMS-Option zum Highspeed-Reset verlassen, denn offenbar funktioniert diese Methode immer noch nicht einwandfrei. Ein kurzer Anruf bei der zuvorkommenden Hotline ist eher zu empfehlen. Nur wenige Minuten nach dem Gespräch, traf eine Bestätigungs-SMS auf dem Testgerät ein.

Update 10. Dezember 2015: Problemlösung steht noch aus

Einen Monat nach dem ersten negativ ausgefallenen Test der Redaktion von inside-handy.de und der Beteuerung seitens Blau.de, das Problem sei gelöst, werden derzeit wieder Berichte laut, der Highspeed-Reset per SMS funktioniere immer noch nicht. Nach einem erneuten Test kann inside-handy.de diesen Umstand nachvollziehen und bestätigen. Eine Anfrage bei Blau.de verlief bisher ohne Ergebnis. Man prüfe das Problem erneut und werde einen Zwischenstand bekannt geben.

Der Support der Telefónica-Tochter weist jedoch klar darauf hin, dass der Dienst im Moment für einige Nutzer nicht funktioniere und man daran arbeite.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS