Handy-Reparaturprofis im Einkaufszentrum

7 Minuten
Handy-Reparatur im Phone Service Center
Bildquelle: inside-handy.de
Ob iPhone, iPad oder Samsung Galaxy: Moderne Smartphones, Tablets und Handys sind hoch empfindliche Geräte und gehen dementsprechend schnell kaputt. Vor allem Displays und Rückseiten aus Glas brechen nach einem Sturz schon aus geringer Höhe. Die Redaktion von inside-handy.de testet in loser Folge Reparatur-Dienstleister, um zu prüfen, wer iPhone und Co. am besten repariert. Diesmal muss sich der Anbieter "Phone Service Center" im Test beweisen.

Phone Service Center ist mit 220 Shops nach eigenen Angaben der größte Anbieter für Smartphone-Reparaturen in Europa. Knapp 20 dieser Filialen befinden sich in Deutschland und werden teilweise von der Muttergesellschaft selbst, teilweise aber auch von Franchise-Partnern betrieben. Am stärksten vertreten ist Phone Service Center im Süden und Südwesten der Republik. Im gesamten Nordosten und auch im bevölkerungsreichen Bundesland NRW ist die Kette jedoch nur selten zu finden.

Bevorzugte Lagen für die Shops sind Einkaufszentren und Innenstädte, um einen hohen Anteil an Laufkundschaft anzusprechen. Für den Test der Reparatur hat sich inside-handy.de den Shop im Einkauszentrum „City Palais“ in Duisburg ausgesucht. Filialleiter Kai Ohldag kümmert sich persönlich um die beiden Problemfälle, die die Redaktion im Gepäck hatte: Ein Samsung Galaxy S6 mit zerbrochener Rückseite und ein iPad 4, dessen Display nach einem Sturz gebrochen ist. Sowohl die Geräte-Typen als auch das Schadensbild sind für Ohldag und sein Team im Phone Service Center Alltag: Der hohe gemeinsame Marktanteil von Apple und Samsung spiegelt sich auch bei den Reparatur-Anfragen der Kunden. Am häufigsten landen das iPhone 6, iPhone 5s, iPhone 5, Galaxy S5 und Galaxy S4 in Duisburg auf der Werkbank. Schon mit einem Sony-Smartphone ist man eher ein Exot – von anderen Herstellern ganz zu schweigen. Auch die gebrochenen Glasflächen sind Routine-Schäden und führen die Reparatur-Hitliste mit großem Abstand an. Der zweithäufigste Reparatur-Fall sind die Micro-USB-Buchsen bei Android-Smartphones, die durch ihre offene Bauweise leicht beschädigt werden können.

Reparatur des Samsung Galaxy S6

Als ersten Kandidaten für die Reparatur sucht sich Ohldag das Galaxy S6 aus und spannt es auf eine Wärme-Platte, um den Kleber zu lösen, der die gesprungene Rückseite mit dem Gehäuse verbindet. Während sich das Bindemittel langsam verflüssigt, erklärt der Shop-Manager dem Reporter die Bedingungen für die Reparatur: Wenn Phone Service Center ein Gerät repariert, übernimmt der Anbieter auf die verbauten Ersatzteile und die Reparatur zwei Jahre Gewährleistung und garantiert somit für eine sorgfältige Instandsetzung des Geräts. Mit diesem Versprechen wolle man sich vor allem von Hinterhof-Werkstätten abgrenzen, deren Ersatzteile nicht immer hochwertig seien und deren Sorgfalt und Service manchmal zu wünschen übrig lassen.

Die durch die Wärme nur noch locker klebende Rückseite hebt Ohldag geschickt mit feinem Werkzeug ab und entfernt sorgfältig alle Kleberückstände. Auch zufällig anwesende Kunden bestätigen, dass im Phone Service Center präzise gearbeitet wird. Ohldag betont, dass er dadurch zwar 20 Minuten für eine Reparatur brauche, die ein oberflächlich arbeitender Laden vielleicht in fünf Minuten erledigen könne. Langfristig profitiere Phone Service Center jedoch von der Sorgfalt, denn man habe so gut wie nie Reklamationen und stattdessen zufriedene Kunden und Weiterempfehlungen.

Nachdem neuer Kleber und eine Austausch-Rückseite angebracht sind, erhält das Galaxy S6 einen ausführlichen Funktionstest, den der Shop-Manager auch vor der Reparatur durchführt. Auf diese Weise lässt sich leicht nachvollziehen, falls durch die Reparatur ein Defekt aufgetreten ist, den der Shop dann kostenfrei für den Kunden ausgleichen müsste. Durch diesen Doppel-Test sichert sich Phone Service Center für den Fall ab, dass ein Kunde dem Shop einen Defekt unterjubeln will, der schon vor der Reparatur bestanden hat.

Zwischen-Fazit: Eine gute Viertelstunde hat die Reparatur insgesamt gedauert und die neue Rückseite glänzt nicht nur, sondern sitzt auch Tage später noch bombenfest. Das ausführliche Prozedere dauert zwar einige Minuten – wer aber ohnehin etwas im Einkaufszentrum erledigen will, wird diese Zeit verschmerzen können. Schneller als das Einschicken des Geräts ist die Reparatur vor Ort allemal und mit 50 Euro auch noch verhältnismäßig preiswert.

Alle Bilder: Handy-Reparatur im Phone Service Center Duisburg

Reparatur des iPad 4

Als zweiten Test-Kandidaten hat der Reporter ein iPad 4 von Apple dabei. Durch einen Sturz ist das Display geborsten und Ohldag schätzt, dass er für den Austausch eine Stunde brauchen wird. Auf Youtube kursierten zwar Videos, bei denen diese Reparatur deutlich schneller vonstatten gehe. Diese Filme seien jedoch häufig geschnitten und daher als Maßstab kaum zu gebrauchen, denn wichtige Schritte wie das Ablösen des Klebers würden nicht in aller Ausführlichkeit gezeigt.

Dass Ohldag seine Berufsausbildung als Schlosser bei der Reparatur des iPad zugute kommt, merkt man schnell, wenn man ihn bei der Arbeit beobachtet: Mechanisch präzise bearbeitet er das iPad mit einem Heißluft-Fön und einem Skalpell, um die Trümmer des Displays vom Gerät zu schälen. Bewusst wählt er eine niedrige Heißluft-Temperatur um den Kleber zu lösen und gleichzeitig die Elektronik im Inneren des iPad nicht zu beschädigen. Durch die größere Display-Fläche und die sorgfältige Klebe-Arbeit von Apple dauert das Ablösen des beschädigten Displays diesmal deutlich länger und die Minuten verrinnen. Grundsätzlich können die Kunden bei Phone Service Center die Reparatur ihres Handys oder Tablets zwar persönlich beobachten. Die wenigsten habe aber genügend Interesse oder Geduld und vertreiben sich lieber die Zeit, während Ohldag und seine maximal zwei weiteren Kollegen sich um die defekten Geräte kümmern.

Nicht nur das Ablösen des alten Glases, sondern auch das neue Verkabeln im Inneren des iPad und das passgenaue Zuschneiden von Klebestreifen kosten Zeit, so dass am Ende der Reparatur fast 70 Minuten vergangen sind. Für das Ersatzteil und den Service werden insgesamt 110 Euro fällig. Eine Summe, die sich vor allem bei Neu-Geräten, die bis zu 1.000 Euro kosten, lohnen kann. Dass eine Reparatur aber nicht für jedes Smartphone oder Tablet sinnvoll sei, räumt auch Ohldag ein. Geräte, deren Neupreis unter 200 Euro liege, repariere man daher kaum. Seiner Erfahrung nach habe man langfristig zufriedenere Kunden, wenn man im Zweifel auch einmal von einer Reparatur abrate oder bei einem Wasserschaden vor der Reparatur ehrlich sage, dass man für die erfolgreiche Rettung des Smartphones keine Garantie abgeben könne. Wer mit offenen Karten spiele, baue sich mit der Zeit einen treuen Kundenstamm auf.

Fazit: Die Reparatur des iPad 4 hat deutlich länger gedauert als die des Galaxy S6. Zudem muss man beachten, dass der Kleber am besten über Nacht unter Druck aushärtet, so dass man nach Möglichkeit mehr Zeit für die Reparatur einplanen sollte oder zu Hause die nötige Geduld aufbringt. Insgesamt ist die Reparatur bei Phone Service Center eine preiswerte und schnelle Alternative zum Einschicken des Smartphones oder Tablets beim Hersteller. Die günstige Lage an stark frequentierten Orten trägt dazu bei, dass selbst an einem gewöhnlichen Montagmorgen zahlreiche Laufkunden spontan eine Reparatur in Auftrag geben. Aufgrund der hohen Präzision und Sorgfalt sowie der umfangreichen Gewährleistung ist Phone Service Center als Dienstleister für Reparaturen eindeutig zu empfehlen.

Bildquellen:

  • Handy-Reparatur im Phone Service Center: inside-handy.de
Media Markts Online Shop auf einem Handy

Media Markt Restposten: Samsung Galaxy Note 8 zum Tiefpreis

Der Singles Day ist vorüber, da startet Media Markt bereits eine neue Rabatt-Offensive. Der Elektronik-Fachhändler bietet seine Restposten an und hat dabei Smartphones verschiedener Hersteller sowie Klassen in petto. Ob Kunden hier Schnippchen schlagen können, zeigt ein Schnäppchen-Check.
Vorheriger ArtikelAndroid 4.4 KitKat am weitesten verbreitet
Nächster ArtikelDas sind die beliebtesten Messenger Deutschlands
Christian liebt Technik nicht nur in der Mobilfunk-Welt, sondern auch überall dort, wo Feuerwehr-Fahrzeuge und Flugzeuge zum Einsatz kommen. Als Geschäftsführer von inside handy hat der "Chefkoch" nicht nur stets das große Ganze im Blick, sondern ist auch Herr der Finanzen und spendabler Gönner, wenn es um Grillgut für das nächste Team-Event geht. Das Geschehen rund um das Geißbockheim verliert er dabei nie aus den Augen. Aber wenn man gleich zwei Dauerkarten des 1. FC Köln sein Eigen nennen kann, darf man diesbezüglich wohl auch nichts verpassen.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy S6 Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS