Totgeglaubte leben länger: Pauschaltarif mit 2 GB Highspeed-Volumen ist zurück

1 Minute
SIM.de
Bildquelle: Eteleon / sim.de
Die Drillisch Gruppe wird nicht müde, mit den Tarifen ihrer zahlreichen Tochtermarken zu spielen. Nun hat man sich sim.de herausgepickt, um dort einen erst kürzlich aus dem Angebot gekegelten Tarif wieder neu an den Start zu schicken - 5 Euro pro Monat günstiger als zuvor. Der Tarif LTE Zwei ersetzt den Tarif LTE Eins, der ab sofort nicht mehr buchbar ist.

Tarifdetails sim.de LTE Zwei

  • 14,99 Euro pro Monat
  • 29,99 Euro einmaliger Anschlusspreis
  • Internet-Flatrate mit 2 GB Highspeed-Internet
  • Maximal 50 Mbit/s im Downstream
  • Sprach-Flatrate in alle deutschen Netze
  • SMS-Flatrate in alle deutschen Netze
  • 1 Monat Vertragslaufzeit
  • Realisiert im Netz von Telefónica Deutschland

Zu beachten ist, dass auch dieser von Drillisch realisierte Tarif nur mit einer so genannten Datenautomatik angeboten wird. Ist das monatlich zur Verfügung gestellte Highspeed-Datenvolumen aufgebraucht, wird die Surf-Geschwindigkeit nicht automatisch auf 16 Kbit/s reduziert, sondern das Highspeed-Volumen zunächst bis zu drei Mal um je 100 MB erweitert – für jeweils 2 Euro zusätzlich.

Bestellungen des neuen Tarifs sind ab sofort unter www.sim.de möglich. Einen praktisch identischen Tarif können alle Interessierten in Form des Tarifs LTE M auch unter www.mcsim.de buchen – ebenfalls eine Marke der Drillisch Gruppe.  

Quelle: Drillisch / sim.de 

  

Bildquellen:

  • SIM.de: Eteleon / sim.de
Blick auf die Vodafone-Niederlassung in Hannover

Vodafone: Erste Discounter-Angebote mit LTE

Vodafone-LTE ist bislang rar gesät: Nur die Vodafone-Tarife selbst sowie Angebote von Providern, die die Vertragstarife nachbauen, kommen bisher mit dem aktuellen Mobilfunkstandard daher. Discunter-Tarife bleiben bislang außen vor. Doch jetzt ändert sich das – es gibt ein erstes Provider-Angebot mit Vodafone-LTE-Netz.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Handy-Highlights

Dell Venue Pro
Lenovo K6

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen