Kleinerer Akku, gut zu reparieren

1 Minute
iPhone 6s zerlegt
Bildquelle: ifixit
Das Apple iPhone 6s lieferte gerade einen ersten Eindruck bei inside-handy.de ab und wird fast zeitgleich von den Reparaturexperten ifixit bis auf die letzte Schraube zerlegt. Dabei lüften sich noch ein paar Geheimnisse um das neue Flaggschiff von Apple und es bekommt eine recht gute Bewertung, mit der es auch gegen Galaxy S6 und LG G4 ankommen kann.

Das iPhone 6s bekommt von ifixit eine 7/10-Bewertung und liefert damit ein gutes Ergebnis für ein Unibody-Smartphone ab. Im Vergleich mit dem Vorgänger iPhone 6 ändert sich nichts an der Reparaturfähigkeit des Smartphones aus Cupertino. Gegenüber den Konkurrenten liegt es damit weiterhin auf einem guten Platz, kommt jedoch beispielsweise nicht an das LG G4 heran, das 8/10 Punkten erreicht hat. In der Wertung der aktuellen Testgeräte liegt HTC abgeschlagen zurück. Das One M9 ist in vielerlei Hinsicht so schwer zu reparieren, dass es nur 2/10 Punkten bekam.

Ein paar Geheimnisse des iPhone 6s konnte ifixit ebenfalls lüften. Der Akku ist tatsächlich kleiner als der des iPhone 6. Der neue Akku besitzt eine Kapazität von 1.715 mAh und hat damit 95 mAh weniger Ladung als der Vorgänger. Doch was steckt alles im iPhone 6s? Neben einigen selbstgefertigten Bauteilen kommt auch eine Horde Bauteile von Fremdfirmen zum Einsatz. So funkt das iPhone 6s im LTE-Netz mit einem Qualcomm-Modul, die Sensoren stammen zum Teil von Bosch und der interne Speicher kommt von Toshiba – zumindest bei der 16 GB-Version.

Quelle: ifixit

Bildquellen:

  • iPhone 6s zerlegt: ifixit
Blick auf die Server eines Rechenzentrums.

Apple ist Amazons Top-Kunde: Die Cloud-Services machen es nötig

Apple bietet mit der iCloud, dem App Store und Diensten wie Apple Music und Apple Pay verschiedene Services an. Dabei nutzt der iPhone-Hersteller die Cloud-Infrastruktur großer Unternehmen wie Amazon oder Microsoft. Die Nutzung der Rechenzentren von Amazon Web Services (AWS) lässt sich Apple dabei ordentlich etwas kosten.
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

Apple iPhone 6s Front
Apple iPhone 6s Plus Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen