Erste iPhone-6s-Aktualisierung wird ausgeliefert

1 Minute
Apple-Website über iOS 9 (Screenshot)
Bildquelle: Apple
Das neue iPhone 6s wird ab morgen ausgeliefert und Apple hat schon das erste Update des darauf befindlichen Betriebssystems in petto. Nutzer, die iOS 9 auf ihr Apple-Smartphone installiert haben, bekommen zur Zeit die Version iOS 9.0.1. Damit sollen laut Apple einige Probleme gefixt werden.

Das Update ist schmale 35 MB groß und landete gerade auf dem iPhone 6 der Redaktion von inside-handy.de. Die Fehlerbehebung betreffen kleinere Darstellungsfehler und ein Problem mancher Kunden, die mobile Daten verloren haben. Der Changelog im Wortlaut:

„Dieses Update enthält unter anderem Fehlerbehebungen für:

  • ein Problem, bei dem der Assistent nach dem Aktualisieren nicht vollständig ausgeführt werden konnte.
  • ein Problem, bei dem der Wecker und Timer gelegentlich nicht funktionierten.
  • ein Problem bei Safari und Fotos, bei dem beim Anhalten von Video das Bild gelegentlich verzerrt dargestellt wurde.
  • ein Problem, bei dem manche Kunden mit eigener APN-Konfiguration über ein Profil mobile Daten verloren haben.“

Das Update sollte auf den iOS-9-Geräten von alleine aufpoppen. Es wird empfohlen das Update in einem stabilen WLAN-Netz herunterzuladen um das mobile Datenvolumen zu schonen. Das Update ist jedoch mit 35 MB recht klein und hält damit die Belastung in Grenzen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS