Huawei-Flaggschiff ab sofort in Europa vorbestellbar

2 Minuten
Huawei Mate S
Bildquelle: inside-handy.de
Anfang dieses Monats hat Huawei sein neues Top-Modell auf einer Pressekonferenz im Rahmen der IFA präsentiert. Das Phablet mit dem Namen Mate S kommt noch Ende dieses Jahres in zwei verschiedenen Farben auf den Markt. Nun kann man das Huawei Mate S in einigen europäischen Ländern vorbestellen.

Huawei hat sein Flaggschiff nun auch offiziell in seinem eigenen Online-Shop vMall gelistet und europäischen Kunden für Vorbestellungen zur Verfügung gestellt. Nutzer aus Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Spanien, Portugal, der Schweiz und Großbritannien können ab sofort zuschlagen.

In der Eurozone müssen Interessenten rund 650 Euro für das Mate S hinlegen, in Großbritannien 469 Pfund und in der Schweiz 649 Schweizer Franken. Wie angegeben wird, geht Huaweis Flaggschiff frühestens in fünf Wochen auf Reisen, sodass sich Kunden noch ein wenig gedulden müssen. Verfügbar ist das Phablet in den Farben Mystic Champagne und Titanium Silver.

Huawei Mate S: Hands-On (Test)

Im Test von inside-handy.de konnte das Mate S vor allem durch ein schickes und gut verarbeitetes Aluminium-Gehäuse punkten sowie auch durch ein sehr gutes Display, die flüssige und hohe Performance und ein umfangreiches Software-Paket. Negativ fielen hingegen die durchschnittliche Akkulaufzeit und der hohe Preis auf. Insgesamt konnte es 4,5 von 5 möglichen Punkten erzielen.

Die technischen Daten des Huawei Mate S im Überblick:

  • Display: 5,5 Zoll / 1.080 x 1.920 Pixel / AMOLED / Gorilla Glass 3
  • Prozessor: HiSilicon Kririn 935 / 64 Bit / Octa-Core / 1,5 und 2,2 GHz
  • Speicher: 3 GB RAM / je nach Modell 32 oder 64 GB intern (um bis zu 128 GB erweiterbar)
  • OS: Android 5.1.1 Lollipop / Emotion UI 3.1
  • Kamera: 8 MP / 13 MP
  • Akku: 2.700 mAh
  • LTE: ja
  • Maße und Gewicht: 149,9 x 75,45 x 7,7 Millimeter / 156 Gramm
  • Sonstiges: Fingerabdrucksensor / WLAN / Mirco-USB

Quelle: Huawei

Bildquellen:

  • Huawei Mate S: inside-handy.de
Apple iPhone XS

Rückkehr: Das kleine iPhone könnte 2020 kommen

2016 erfreute Apple seine Anhänger mit dem iPhone SE. Das Handy gewann viele Fans, unter anderem aufgrund der recht kleinen Display-Größe. Dieses entscheidende Merkmal fand man in den darauffolgenden Generationen nicht mehr. Aktuell bringen Spekulationen über ein neues, kleines iPhone die Gerüchtewelt durcheinander.
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

Huawei Mate S

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen