Neues Spitzenphablet überholt iPhone 6 und LG G4

2 Minuten
Huawei Mate S gegen Honor 7 im Benchmark-Test
Bildquelle: inside-handy.de
Huawei und seine Tochter Honor haben in den vergangenen Wochen jeweils das neue Spitzenmodell ihres Smartphone-Portfolios vorgestellt. Das Honor 7 und das Huawei Mate S befinden sich zur Zeit im Test bei inside-handy.de und werden auf Herz und Nieren geprüft. Die ersten Benchmark-Tests können schon einmal überraschen.

Die Vorzeichen der beiden Smartphones aus China sind recht vergleichbar. Beide bauen auf den Kirin 935, der den aktuellen Spitzenprozessor aus eigener Entwicklung darstellt. Dazu bauen beide auf 3 GB Arbeitsspeicher und setzten auf Android Lollipop als Betriebssystem. Das Mate S besitzt allerdings die Versionsnummer 5.1.1 und das Honor 7 die etwas ältere Version 5.0.

Auch von der Ausstattung und dem Gehäuse her, sind die beiden vermeintlichen Brüder sehr ähnlich. Allein die Display-Größe und der Preis sind signifikant unterschiedlich. Zwar lösen beide in Full-HD auf, jedoch sind die Bildpunkte beim Mate S auf einer Diagonalen von 5,5 Zoll Länge verteilt und die des Honor 7 auf 5,2 Zoll. Der Preis der beiden High-End-Geräte geht trotz aller Ähnlichkeiten sehr weit auseinander. Während man beim Honor 7 schlanke 350 Euro auf den Tresen legen muss, kostet das Mate S gewaltige 300 Euro mehr und kommt zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von mindestens 649 Euro auf den deutschen Markt.

Die Ergebnisse der Benchmark-Tests bestätigen auch eher die Verwandtschaft der beiden Geräte was die technischen Daten, als den Preis angeht. Sie liegen mit ihren Werten fast gleich auf, und positionieren sich rund um die Konkurrenten LG G4 und iPhone 6. In der Liga um die 50.000 Punkte sind auch das Sony Xperia Z3+ und das Nexus 6 von Motorola vertreten.

Huawei Mate S gegen Honor 7 im Benchmark-Test
Bildquelle: inside-handy.de

Knapper Sieg fürs Mate S: Für 300 Euro mehr bekommt man beim Mate S nicht einmal 3.000 Punkte mehr als beim Honor 7

Die Benchmark-Werte enttäuschen trotzdem ein wenig, denn Geräte mit dem Snapdragon 810 von Qualcomm wie das HTC One M9 und das LG G Flex 2 und auch die Spitzenmodelle von Samsung wie das Galaxy S6 edge oder das Galaxy S6 edge Plus, werden allesamt nicht erreicht.

Trotzdem schlägt das Mate S die beiden Konkurrenten Apple iPhone 6 und das LG G4. Zu beachten dabei ist allerdings, dass beide Geräte schon länger auf dem Markt sind und besonders das iPhone 6 schon am Mittwoch aller Voraussicht nach einen Nachfolger in Form des iPhone 6s bekommen wird.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS