IFA Alcatel Idol 3c, Pixi First und Pixi 3 Kopfstand-Smartphone, Preisbrecher und Tablets

vom 05.09.2015, 05:00
Alcatel Idol 3c
Bildquelle: Alcatel

Alcatel legt nach: Nachdem gestern bereits mit dem Go Play, Opo Up und Pop Star ein erster Rutsch Geräte des französischen Herstellers vorgestellt wurden, kommt heute der zweite Schwung: Das Idol 3c ist ein Update für das Idol 3, mit dem Pixi First kommt ein echter Preisbrecher und zahlreiche Tablets runden das Portfolio ab.

Das Idol 3c soll vor allem Farbe ins Leben bringen: Fünf austauschbare Cover in Weiß, Rot, Türkis, Pink und Gelb stehen zur Verfügung um das Design auszutauschen. Technisch liefert Alcatel mit dem Idol 3c eine solide Mittelklasse-Ausstattung. Dazu gehören eine 13-Megapixel-Hauptkamera, eine 8-Megapixel-Kamera mit 84 Prozent Aufnahmewinkel auf der Front-Seite für Selfies, ein 5,5-Zoll-Display mit IPS-Technologie und ein Octa-Core-Prozessor. Der besondere Clou an dem Gerät ist, dass es wie sein Vorgänger Idol 3 auch auf dem Kopf stehend benutzbar ist. Auf der Ober- und Unterseite des Geräts befinden sich sowohl Lautsprecher als auch Mikrofon. Je nachdem wie man das Gerät hält, passt es sich automatisch in kürzester Zeit an.

Weitere Details liefert ein Datenblatt-Vergleich des Idol 3 und des Idol 3c. Alcatel plant einen Marktstart zum Preis von 269 Euro in Europa. Ein genauer Termin und der exakte Preis für deutsche Kunden stehen noch nicht fest.

Alcatel One Touch Idol 3c im Hands-On

  • 1/19
    Das Alcatel One Touch Idol 3c im Hands-On von inside-handy.de auf der IFA 2015 in Berlin.
  • 2/19
    Das Alcatel One Touch Idol 3c im Hands-On von inside-handy.de auf der IFA 2015 in Berlin.

Alcatel Pixi First

Ein Einsteiger-Smartphone wie es im Buche steht ist das Alcatel Pixi First. Das 4-Zoll-Gerät ist vergleichsweise kompakt und bietet eine sehr einfache Ausstattung, die selbst vor fünf Jahren nicht mit den Marktführern konkurrenzfähig gewesen wäre. Wer das Smartphone nur für WhatsApp nutzt, es generell selten in die Hand nimmt oder ein Zweitgerät für Parties und Urlaube sucht, könnte mit dem Pixi First glücklich werden. Der europäische Marktstart ist noch im September für 69 Euro geplant.

Alcatel One Touch Pixi First im Hands-On

  • 1/11
    Das Alcatel One Touch Pixi First im Hands-On von inside-handy.de auf der IFA 2015 in Berlin.
  • 2/11
    Das Alcatel One Touch Pixi First im Hands-On von inside-handy.de auf der IFA 2015 in Berlin.

Tablets en masse

Bei den Tablets lässt sich Alcatel nicht lumpen und zeigt drei verschiedene Größen mit unterschiedlichen Funkstandards. Brandneu ist dabei allerdings nur die 10-Zoll-Variante. Gemeinsam haben alle Modelle den Namen Pixi 3. Das 7-Zoll-Modell kommt im September für 129 Euro mit LTE-Verbindung nach Europa. Die 8-Zoll-Version bringt Alcatel ebenfalls im September für 89 Euro in der reinen W-Lan-Ausstattung und für 169 Euro mit LTE. Das 10-Zoll-Tablet kommt als reine W-LAN-Version für 99 Euro im Oktober und als UMTS-Version für 159 Euro im November. Ein wenig rätselhaft ist der Verzicht auf LTE in der 10-Zoll-Variante.

Autor: Christian Koch
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Alcatel, Smartphones, Tablets

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen